Polizei-Stellenabbau schon 2015 gestoppt

Polizei-Stellenabbau schon 2015 gestoppt Foto: Staatskanzlei

Mehr Sicherheit

Die Menschen bei uns in Brandenburg sollen sich jederzeit sicher fühlen können. Denn nur eine sichere Gesellschaft kann eine freie, offene und vertrauensvolle Gesellschaft mit sozialem Zusammenhalt sein. Darum arbeitet die Landesregierung intensiv daran, dass die Sicherheit aller Menschen überall im Land jederzeit gewährleistet ist. Dafür brauchen wir eine moderne und leistungsfähige Polizei.

Die Brandenburger Polizistinnen und Polizisten werden in den kommenden Jahren viele neue Kolleginnen und Kollegen bekommen. Der frühere Stellenabbau bei unserer Polizei wurde schon 2015 gestoppt. Ab 2018 wird es in Brandenburg 8.250 Polizeistellen geben – rund 140 mehr als noch 2016.

Dafür bilden wir deutlich mehr junge Polizistinnen und Polizisten aus als ursprünglich vorgesehen. So haben 2016 an unserer Fachhochschule der Polizei nicht wie zunächst geplant 275, sondern 350 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung aufgenommen. Auch in den kommenden Jahren werden wir mindestens 350 Polizeianwärter pro Jahr einstellen. Zugleich bauen wir die schon jetzt intensive Polizeizusammenarbeit mit unseren Nachbarn Berlin und Polen weiter aus.

 

« zurück weiter »