www.stk.brandenburg.de

Neues Gerätehaus für Freiwillige Feuerwehr in Klasdorf - Woidke übergibt KIP-Fördermittelbescheid

Terminhinweis

veröffentlicht am 25.03.2019

Die Freiwillige Feuerwehr im Baruther Ortsteil Klasdorf im Landkreis Teltow-Fläming erhält ein neues Gerätehaus. Ministerpräsident Dietmar Woidke übergibt am Mittwoch  (27. März) an Vertreter der Gemeinde und der Feuerwehr einen Zuwendungsbescheid in Höhe über fast 339.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm (KIP). Insgesamt kostet das Bauvorhaben etwa 696.000 Euro.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:


Wann:  Mittwoch, 27. März 2019, 14.00 Uhr


Wo:      Klasdorfer Straße 34, 15637 Baruth/Mark Ortsteil Klasdorf


Die Freiwillige Feuerwehr Klasdorf wurde 1912 gegründet. Im Zuge der Gemeindegebietsreform im Jahr 2001 wurde sie in die Feuerwehr der Stadt Baruth/Mark eingegliedert. Die Ortswehr hat 14 aktive Einsatzkräfte, fünf noch nicht ausgebildete Mitglieder sowie acht Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung. Drei Frauen sind in der Ortswehr aktiv. Das bislang genutzte Gerätehaus wurde 1958 errichtet. Bei dem neuen Haus werden moderne Sicherheitsstandards berücksichtigt sowie bedarfsgerechte Umkleide- und Sanitäranlagen und ein Büroraum für die Kameradinnen und Kameraden eingebaut. 


Mit dem Kommunalen Infrastrukturprogramm werden die Feuerwehren in Brandenburg bis 2019 mit insgesamt 35 Millionen Euro gefördert. Das Geld ist für die Stärkung der baulichen Feuerwehrinfrastruktur vorgesehen.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 111.9 KB)