www.stk.brandenburg.de

Deutsch-Polnische Medientage am 8. und 9. Mai in Potsdam: Europapolitik im Mittelpunkt – Feierliche Ehrung der Gewinner des Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreises

veröffentlicht am 10.04.2014

Unter dem übergreifenden Motto „Europa vor den Wahlen. Welche Wahl hat Europa?“ finden am 8. und 9. Mai in Potsdam die 7. Deutsch-Polnischen Medientage statt. In mehreren Workshops und Diskussionsrunden haben die Teilnehmer Gelegenheit, gemeinsam mit Experten über die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen in der EU, aktuelle Entwicklungen in Europa sowie die Rolle der Medien in diesem Zusammenhang zu sprechen. Höhepunkt ist eine festliche Gala am Abend des 8. Mai im Plenarsaal des neuerbauten Landtags von Brandenburg, das in diesem Jahr Gastgeberland ist. Bei der Gala werden die Gewinner des diesjährigen „Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreises“ verkündet und geehrt.

Die diesjährige Preisverleihung ist die 17. Auflage des Deutsch-Polnischen Journalistenpreises. Seit Dezember 2013 trägt er in Anerkennung der journalistischen Tätigkeit des im Oktober 2013 verstorbenen Publizisten, Bürgerrechtlers und ersten demokratisch gewählten Premiers Polens nach der Wende den Namen „Tadeusz Mazowiecki“. Der Preis wird traditionell in den Kategorien Print, Radio und Fernsehen verliehen. Er wird von der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und sechs Partnerregionen – den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und dem Freistaat Sachsen sowie den drei Woiwodschaften Zachodniopomorskie (Westpommern), Lubuskie (Lebuser Land) und Dolny Śląsk (Niederschlesien) – gestiftet. Erstmals vergeben wird der Sonderpreis „Journalismus in der Grenzregion“, den das Gastgeberland Brandenburg stiftet.

Medienvertreter sind herzlich zu den Medientagen und zur Gala eingeladen. Das Programm der Medientage ist auf der Seite www.medientage.org abrufbar. Die Registrierung für einzelne Veranstaltungen der Medientage sowie zur Gala des Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreises 2014 ist unter www.registrierung.medientage.org möglich.

Kontakt:

Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
Magdalena Maria Przedmojska
Projektmanagerin
ul. Zielna 37, 00-108 Warszawa
Tel.: + 48 (22) 338 62 73
Fax: + 48 (22) 338 62 01
magdalena.przedmojska@fwpn.org.pl

Gabriele Jordan
Chefin vom Dienst
Staatskanzlei Land Brandenburg
Referat 31
Heinrich-Mann-Allee 107
D-14473 Potsdam
Tel.: (0049) 0331 / 866 1356
Fax: (0049) 0331 / 866 1416
gabriele.jordan@stk.brandenburg.de