www.stk.brandenburg.de

Pressefrühstück auf Einladung der Regierungssprecher

veröffentlicht am 10.02.2014

Staatskanzlei, Presseraum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam

Himmel über Brandenburg: Westhavelland mit erstem deutschen Sternenpark

Wann: Mittwoch, 12. Februar 2014, 10.00 Uhr

Wer: Umweltministerin Anita Tack, Christopher Kyba (Internationale Gesellschaft zum Schutz des dunklen Nachthimmels - IDA), Naturparkleiterin Kordula Isermann, Andreas Hänel von der Vereinigung deutscher Sternenfreunde und Jens Aasmann, Amtsdirektor Rhinow.

Was: Der Naturpark Westhavelland ist der erste deutsche Sternenpark. Das gab die IDA bekannt. Mit ausschlaggebend war, dass die Nächte im Westhavelland so dunkel sind, dass die Milchstraße mit ihren abertausenden Sternen als plastisches Gebilde erlebt werden kann. Weltweit gibt es bislang 24 Sternenparks (USA, Kanada, Namibia, Neuseeland), 8 davon liegen in Europa (Großbritannien und Ungarn). Der Titel wird seit 2006 vergeben.