www.stk.brandenburg.de

Unternehmen der Woche: Gottschalk Baudenkmalpflege GmbH

veröffentlicht am 29.04.2009

Wie erstrahlen historische Gebäude im neuen Glanz? Die Gottschalk Baudenkmalpflege GmbH in Friesack lässt zum landesweiten „Tag des offenen Unternehmens“ am 16. Mai 2009 Antworten auf diese Frage erleben. Vorab stellt sie sich ab Donnerstag, den 30. April 2009, als „Unternehmen der Woche“ auf der Seite www.offene-unternehmen.de vor.

Der Gründer Klaus Gottschalk beteiligt sich mit seinem 1991 gegründeten Betrieb zum ersten Mal an der Initiative: „Wir wollen den Besuchern vermitteln, dass der Beruf des Maurers nicht nur mit der Herstellung neuer Wohn- und Geschäftsgebäude, sondern auch mit der Werterhaltung von bestehenden Gebäuden und baulichen Anlagen zu tun hat.“ Das Unternehmen ist spezialisiert auf historischen Mauerwerksbau sowie Lehmbau und zeigt am Aktionstag wie altehrwürdige Gebäude mit heimischen Rohstoffen wie Lehm, Holz und Stroh wieder liebevoll hergerichtet werden können. Zudem präsentiert die Abteilung Stuckateure Techniken zur fachgerechten Restaurierung historischer Fassaden.

Auch in Brandenburg sind viele alt gediente Gebäude, die Potenzial zur Sanierung bieten – mehr als genug mögliche Einsatzorte für Klaus Gottschalk, der mit dem „Tag des offenen Unternehmens“ die Bevölkerung für dieses Thema erreichen möchte: „Wir erhoffen uns viele Besucher, die sich über den Erhalt historischer Bausubstanz schlau machen wollen und bei denen wir das Interesse wecken, sich einem Altstadtgebäude anzunehmen und beim Erhalt unserer vielen schönen innerstädtischen Gebäude und Altstadtkerne mitzuwirken.“

Das Unternehmen bietet zudem ein spezielles Programm für Schüler und Studenten und möchte dabei junge Leute für einen Beruf begeistern, der oft nur mit viel Arbeit unter freiem Himmel bei jeder Witterung in Verbindung gebracht wird: „Wir werben vorab an den Schulen in unserer Umgebung, um junge Leute für den 16. Mai 2009 zu gewinnen. An diesem Tag möchten wir den Mauererberuf in seiner ganzen Vielfalt vorstellen und auf diesem Wege vielleicht auch unsere beiden Lehrstellen zum Maurer und zum Stuckateur besetzen“, so Geschäftsführer Klaus Gottschalk. Ein Grund mehr für handwerklich Begabte, sich den „Tag des offenen Unternehmens“ schon einmal vorzumerken.

Hintergrund zur Rubrik „Unternehmen der Woche“:
Der „Tag des offenen Unternehmens“ im Land Brandenburg bietet als Service wöchentliche Portraits angemeldeter Betriebe. Die Bürgerinnen und Bürger können sich vorab auf der Seite www.offene-unternehmen.de über Vertreter der brandenburgischen Wirtschaft informieren und bekommen einen Vorgeschmack auf den landesweiten Aktionstag am 16. Mai 2009.

Bis zum 16. Mai stellt sich jeden Freitag ein neues „Unternehmen der Woche“ der interessierten Bevölkerung vor: ein Unternehmensprofil sowie ein Interview mit dem Geschäftsführer bzw. eines Mitgliedes des Vorstandes geben einen Einblick in die Innenwelten von Unternehmen aus Handwerk und Industrie.

Hintergrund zum „Tag des offenen Unternehmens“:
Zum zweiten Mal ruft das Land Brandenburg in Zusammenarbeit mit den Kammern des Landes alle Unternehmen dazu auf, sich am „Tag des offenen Unternehmens“ zu beteiligen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck findet der landesweite Aktionstag am 16. Mai 2009 statt. Ziel ist es, die Vielfalt und das Potenzial der brandenburgischen Wirtschaft noch bekannter und erlebbarer zu machen.

Am „Tag des offenen Unternehmens“ können die Betriebe ihre Leistungsfähigkeit, technologischen Entwicklungen und ihr Know-how einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Premiere des „Tages des offenen Unternehmens“ im Jahre 2007 war mit landesweit über 400 teilnehmenden Betrieben und zehntausenden Besuchern ein großer Erfolg.

Der „Tag des offenen Unternehmens“ wird unterstützt von der InvestitionsBank des Landes Brandenburg und weiteren Partnern.

Detaillierte Informationen zum „Tag des offenen Unternehmens“ und das Anmeldeformular für interessierte Unternehmen finden Sie unter www.offene-unternehmen.de

Pressekontakt (die Kontaktdaten dienen ausschließlich für journalistische
Nachfragen – nicht der Veröffentlichung)

Für die IHK: Herr Andreas Zintzsch, Tel.: 0335 – 5621 1400

Für die HWK: Herr Knut Deutscher, Tel.: 0355 – 7835 100

Regierungssprecher Thomas Braune, Tel.: 0331 – 866 1208

ariadne an der spree GmbH: Frau Christina Löhe, Tel.: 030 – 259 259 29