Schülerin Foto: Bench Accounting; unsplash.com

Bildung

Kinder und Jugendliche  sollen in Brandenburg gut und gesund aufwachsen und die bestmögliche Bildung  bekommen. Sie fängt mit der Sprachförderung in der Kita an und geht in  der Schule mit individueller Förderung in verschiedenen Schulformen weiter. Das  brandenburgische Schulsystem ist durchlässig   und ermöglicht vielfältige Bildungsabschlüsse. Berufsausbildung oder  Studium schließen sich an. Das Lernen hört indes nie auf: Auf  dem Zweiten Bildungsweg können höhere schulische Abschlüsse erworben oder per  Weiterbildung neue berufliche Qualifikationen erworben werden.

Bildung  bestimmt maßgeblich über die individuellen Lebenschancen jedes Einzelnen, denn eine stabile berufliche  Integration ist die beste Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe. Bestens ausgebildete Menschen sorgen  für die Weiterentwicklung unserer demokratischen Gesellschaft und den  wirtschaftlichen Fortschritt. Heute gilt mehr denn je: Qualifikation,  Kreativität und Bildung sind die Grundvoraussetzungen für die erfolgreiche Entwicklung  unserer Gesellschaft, Wachstum und Wissenschaft, Bildung und Beschäftigung sind  untrennbar miteinander verbunden.

Der  Bildungserfolg soll nicht von der sozialen Herkunft abhängen – deshalb hat  Bildung im Land Brandenburg oberste Priorität.