www.stk.brandenburg.de

Einladung zur Berichterstattung: Konferenz „Familien- und kinderfreundliches Brandenburg“ am 25. Oktober 2005 in Potsdam

veröffentlicht am 19.10.2005

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Landesregierung hat sich vorgenommen, Brandenburg zu einer besonders kinder- und familienfreundlichen Region in Europa zu machen. Die Konferenz

„Familien- und kinderfreundliches Brandenburg“

am 25. Oktober 2005, 10.00 Uhr – 16.30 Uhr
im Alten Rathaus in Potsdam

soll den Auftakt geben für eine Diskussion, wie dieses Ziel gemeinsam mit Verbänden, Unternehmen und Interessengemeinschaften zu verwirklichen ist. Eine Grundlage dafür bilden die vom Kabinett beschlossenen Leitlinien für Familien- und Kinderfreundlichkeit. Zu Beginn der Konferenz wird Ministerpräsident Matthias Platzeck die Leitlinien erläutern. Justizministerin Beate Blechinger spricht zum Thema: „Kriminalprävention und Familienpolitik“. Die Ministerin für Familie, Dagmar Ziegler, und der Minister für Jugend, Holger Rupprecht, diskutieren im Anschluss auf dem Podium mit dem Vorsitzenden des Familienbeirates, Prof. Hans Bertram. In vier Fachforen zu den Themen „Unternehmensstrategien zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, „Erziehung will gelernt sein“, „Mitmischen und Einmischen“ sowie „Lokale Bündnisse für Familie“ besteht die Möglichkeit, Meinungen und Standpunkte auszutauschen, die für die Entwicklung des familienpolitischen Programms von Bedeutung sind. Zu der Konferenz werden 200 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet.

Sie sind herzlich eingeladen zur Berichterstattung. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie bis Freitag, 21.10.2005, 16.00 Uhr um formlose Anmeldung beim Presseamt der Staatskanzlei Brandenburg unter der E-Mail-Adresse presseamt@stk.brandenburg.de bzw. Faxnummer: (03 31) 8 66 – 14 16.