www.stk.brandenburg.de

„Hochverdient" - Woidke gratuliert Rathenower „Superhelden" zur Auszeichnung mit Deutschem Nachbarschaftspreis

veröffentlicht am 25.10.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert dem Verein „Stinknormale Superhelden" aus dem havelländischen Rathenow zur Auszeichnung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis am gestrigen Abend. Sie waren als Brandenburger Landessieger in den Bundesausscheid gegangen. Woidke: „Diese Auszeichnung ist hochverdient. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement leisten sie einen unschätzbaren Beitrag zum sozialen Zusammenhalt. Zudem werben sie für Nachwuchs im Ehrenamt. Ihr Einsatz ist beispielhaft."


Die „Helden" gehen an Schulen, um Kinder und Jugendliche für Umwelt- und Tierschutz und soziale Themen zu begeistern, bewirtschaften in Rathenow einen Stadtgarten, sammeln Müll ein, pflanzen Bäume und engagieren sich in der Obdachlosenhilfe. Bei ihren Einsätzen tragen sie phantasievolle Kostüme.


Woidke: „Die ´Stinknormalen Superhelden` sind eine großartige Truppe. Ihnen ist es auch gelungen, viele andere Menschen für nachbarschaftliches Engagement zu gewinnen und zu begeistern. Sie stehen für Brandenburgs Bundesratsmotto ´Wir miteinander´"


Der Deutsche Nachbarschaftspreis zeichnet Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das „WIR" gestalten. Er wurde von der nebenan.de-Stiftung ins Leben gerufen und wird seit 2017 jährlich verliehen. In diesem Jahr hatten sich über 800 Projekte beworben. Die Rathenower waren einer von 16 Landessiegern.


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 230.5 KB)