www.stk.brandenburg.de

Woidke zum Unternehmensbesuch bei weltgrößtem Transportbetonhersteller in Rüdersdorf

veröffentlicht am 26.07.2019

Rüdersdorf ist seit 2016 Hauptsitz der CEMEX Deutschland AG. Das mexikanische Unternehmen, das 2005 die Rüdersdorfer Zementwerke übernahm, ist einer der international größten Zementproduzenten und größter Transportbetonhersteller der Welt. Thema der Gespräche zwischen Ministerpräsident Dietmar Woidke und dem CEMEX-Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Kuhn, Geschäftsführer Stefan Schmorleiz sowie Beschäftigten und Auszubildenden des Werkes werden u. a. die Anstrengungen der Zementindustrie zur Senkung von CO2-Emmissionen und die politische Unterstützung dieser Bemühungen sein.


CEMEX hat am Standort Rüdersdorf insgesamt 416 Mio. EURO investiert, um insbesondere die Immissionswerte zu verbessern. Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:


Wann: Montag, 29. Juli 2019, 16:30 Uhr
Wo: CEMEX AG, Frankfurter Chaussee, 15558 Rüdersdorf


Wegbeschreibung: „Siedlerweg" ins Navigationssystem eingeben. Noch ca.100 m auf der B1 / B5 bleiben, dann links in die Werkseinfahrt einbiegen und rechts dem Hinweis „Besucherparkplatz" folgen. An der Schranke bitte mit Namen und Stichwort „Besuch Ministerpräsident Woidke" melden, bergab bis vor das Hauptgebäude fahren, nach rechts abbiegen und in reservierte Parkplätze rückwärts einparken.

Pressemitteiluing als PDF (application/pdf 226.8 KB)