Landesportal Brandenburg
Social-Media-Icons auf einem Smartphone
Social-Media-Icons auf einem Smartphone Foto: Aleksei – stock.adobe.com

Facebook und Instagram – Hinweise zum Datenschutz

Die Angebote "Unser Brandenburg" und "Staatskanzlei Brandenburg" bei Facebook werden betrieben von der Staatskanzlei des Landes Brandenburg (Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam). Für die Bereitstellung der Inhalte wird ein Nutzerkonto auf der technischen Plattform Meta Platforms Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland), im Folgenden Meta genannt, verwendet.

Die Kanäle sind Teil der Öffentlichkeitsarbeit der brandenburgischen Landesregierung im Rahmen ihres verfassungsrechtlichen Informationsauftrags und sollen die Kontaktaufnahme der Bürgerinnen und Bürger mit der Landesregierung erleichtern.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir machen darauf aufmerksam, dass Meta beim Besuch von Fanpages eine Vielzahl von Daten erfasst, u.a. Informationen über Endgerät, Browser, Herkunft und Nutzerverhalten.

Es besteht das Risiko, dass Daten der Nutzerinnen und Nutzer durch Meta auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden könnten, was ggf. die Durchsetzung der Nutzerrechte erschwert.

Welche Daten genau Meta für eigene Zwecke sammelt, speichert und/oder weiterverarbeitet, lässt sich für Nutzerinnen und Nutzer der Plattform nicht konkret und sicher feststellen. Gleiches gilt für die Art und Weise, wie diese Daten gesammelt, gespeichert und/oder weiterverarbeitet werden.

Nutzerinnen und Nutzer sollten daher alle Einflussmöglichkeiten nutzen, die sie selbst auf den Umfang der erhobenen Nutzerdaten haben. Regelmäßiges Löschen von Cookies und lokalem Browser-Storage oder der Betrieb des sozialen Netzwerks in einer separierten Umgebung (z.B. Mozilla Firefox Facebook Container) sind geeignete Maßnahmen, das Tracking von Besuchen auf anderen Websites per Drittanbieter-Cookies zu minimieren. Auch durch die Entscheidung, ob Facebook-Seiten eingeloggt oder nicht eingeloggt aufgerufen werden, durch die Entscheidung im Cookie-Banner, durch die individuell vorgenommenen Privatsphäre-Einstellungen im Netzwerk, das eigene Interaktionsverhalten in Form von Kommentieren, Teilen oder Liken und das Preisgeben von Vorlieben im Nutzerprofil wird bestimmt, in welchem Umfang Nutzerdaten erhoben werden können.

Die Staatskanzlei selbst erhebt, verarbeitet und speichert keine Nutzerdaten mithilfe der Plattformen Facebook und Instagram. Einsehbare Daten wie Facebook/Instagram-Namen und Profilbilder werden ausschließlich zum Zweck der Kommunikation mit den Nutzerinnen und Nutzern auf Grund eines überwiegenden berechtigten Interesses verwendet (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Meta hat sich den Bedingungen des EU-US-Privacy-Shields unterworfen und sagt zu, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Details dazu finden Sie unter privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC. Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang auch weitere Datenverwendungsrichtlinien auf facebook.com/about/privacy/ und das „Page Controller Addendum“, das die gemeinsamen Verantwortlichkeiten zwischen Meta und Fanseiten-Betreibern regelt, unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Links zu anderen Webseiten

Beiträge auf den Fanpages der Staatskanzlei können Verlinkungen auf externe Seiten Dritter enthalten. Auf die Inhalte dieser Seiten hat die Staatskanzlei keinen Einfluss. Zum Zeitpunkt des jeweiligen Beitrages wurden die externen Inhalte auf rechtswidrige Inhalte überprüft, diese Kontrolle kann jedoch nicht fortlaufend sichergestellt werden. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt mögliche Rechtsverstöße bekannt werden, werden Verlinkungen umgehend gelöscht.

Datenschutzbeauftragter der Staatskanzlei

Die Kontaktdaten des behördlich Beauftragten für den Datenschutz können Sie hier einsehen.

 

Offizielle Instagram-Kanäle des Landes Brandenburg

Unser Brandenburg  
Ministerium der Finanzen und für Europa