www.stk.brandenburg.de

Unternehmen der Woche: Maintenance Berlin-Brandenburg

veröffentlicht am 06.05.2009

Wer macht den Traum vom Fliegen wahr? Die MTU Maintenance Berlin-Brandenburg in Ludwigsfelde lässt zum landesweiten „Tag des offenen Unternehmens“ am 16. Mai 2009 Antworten auf diese Frage erleben. Vorab stellt sie sich ab Freitag, den 08. Mai 2009, als „Unternehmen der Woche“ auf der Seite www.offene-unternehmen.de vor.

Dass viele den Traum vom Fliegen haben, zeigt die große Besucherresonanz beim ersten „Tag des offenen Unternehmens“ 2007 über die sich Geschäftsführer Dr. Wolfgang Konrad besonders freute: „Mit über 500 Besuchern hatten wir nicht gerechnet. Dieses große Interesse an der Luftfahrttechnik war auch ein schönes Dankeschön an unsere mehr als 50 Mitarbeiter, die sich als freiwillige Helfer engagiert haben.“

Der große Andrang ist aber nur ein Grund von vielen, der zur erneuten Teilnahme bewog: „Gerade die Begeisterung der kleinen Besucher für die Technik möchten wir wecken und verstärken, da schließlich die Kinder von heute die Ingenieure und Triebwerksmechaniker von morgen sind.“ Eine offene Lehrwerkstatt lädt daher am 16. Mai Schüler wie Studenten dazu ein, mehr über das Innenleben von Triebwerken und Turbinen zu erfahren.

Interessierte können vor Ort mit „Lilienthals“ Erben ins Gespräch kommen: den Auszubildenden, den Studenten der Berufsakademie und weiteren Mitarbeitern am Traditionsstandort der Luftfahrtbranche. Für Besucher bieten die Führungen eine gute Gelegenheit, aus nächster Nähe Hightech „Made in Brandenburg“ kennen zu lernen, die zu einer sicheren Flugreise, aber auch zur dauerhaften Stromversorgung beiträgt.

Das Kompetenzzentrum der MTU wartet Luftfahrtantriebe für zivile wie militärische Flugzeuge, so wie den Airbus-Militärtransporter A400M. Außerdem ist das Unternehmen für die Instandhaltung von Industriegasturbinen zuständig, die auf Bohrinseln, aber auch als Schiffsmotoren zum Einsatz kommen. Die Motoren- und Turbinen-Union (MTU) Aero Engines übernahm das ehemalige Daimler-Benz Flugmotorenwerk und baute es zu einer der modernsten Anlagen aus. Die MTU ist direkter Nachfolger der BMW Flugmotorenbau GmbH und feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen.






Hintergrund zur Rubrik „Unternehmen der Woche“:
Der „Tag des offenen Unternehmens“ im Land Brandenburg bietet als Service wöchentliche Portraits angemeldeter Betriebe. Die Bürgerinnen und Bürger können sich vorab auf der Seite www.offene-unternehmen.de über Vertreter der brandenburgischen Wirtschaft informieren und bekommen einen Vorgeschmack auf den landesweiten Aktionstag am 16. Mai 2009.

Bis zum 16. Mai stellt sich jeden Freitag ein neues „Unternehmen der Woche“ der interessierten Bevölkerung vor: ein Unternehmensprofil sowie ein Interview mit dem Geschäftsführer bzw. eines Mitgliedes des Vorstandes geben einen Einblick in die Innenwelten von Unternehmen aus Handwerk und Industrie.

Hintergrund zum „Tag des offenen Unternehmens“:
Zum zweiten Mal ruft das Land Brandenburg in Zusammenarbeit mit den Kammern des Landes alle Unternehmen dazu auf, sich am „Tag des offenen Unternehmens“ zu beteiligen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck findet der landesweite Aktionstag am 16. Mai 2009 statt. Ziel ist es, die Vielfalt und das Potenzial der brandenburgischen Wirtschaft noch bekannter und erlebbarer zu machen.

Am „Tag des offenen Unternehmens“ können die Betriebe ihre Leistungsfähigkeit, technologischen Entwicklungen und ihr Know-how einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Premiere des „Tages des offenen Unternehmens“ im Jahre 2007 war mit landesweit über 400 teilnehmenden Betrieben und zehntausenden Besuchern ein großer Erfolg. Der „Tag des offenen Unternehmens“ wird unterstützt von der InvestitionsBank des Landes Brandenburg und weiteren Partnern.

Detaillierte Informationen zum „Tag des offenen Unternehmens“ und das Anmeldeformular für interessierte Unternehmen finden Sie unter www.offene-unternehmen.de
Pressekontakt (die Kontaktdaten dienen ausschließlich für journalistische
Nachfragen – nicht der Veröffentlichung)

Für die IHK: Herr Andreas Zintzsch, Tel.: 0335 – 5621 1400

Für die HWK: Herr Knut Deutscher, Tel.: 0355 – 7835 100

Regierungssprecher Thomas Braune, Tel.: 0331 – 866 1208

ariadne an der spree GmbH: Frau Christina Löhe, Tel.: 030 – 259 259 29