www.stk.brandenburg.de

Projekte zur Jugendarbeit und länderübergreifenden Begegnung durch Lottomittel ermöglicht

veröffentlicht am 13.05.2005

Ministerpräsident Matthias Platzeck ermöglichte jetzt aus dem Lottomittelfond der Staatskanzlei die Durchführung folgender Projekte:

Die Stadt Drebkau feiert vom 26.08 bis 04.09 2005 ihr 750-jähriges Jubiläum. Für einen aktiven Beitrag der Jugend zu diesem Fest wurden 1.318,00€ bewilligt. Damit wird ein Tanzwettbewerb “Dance avec moi!“ in den vier Kategorien Jugendtanz, Comedytanz, Slowpart, Miniteens veranstaltet. In einem zweiten Projekt“ Junge Händler ziehen durch die Saufdrauke“ soll ein Schaubild dargestellt werden, worin sich junge Händler mit ihren verschiedenen Handwerken zeigen.
In der Fotoausstellung „Mein persönliches Merkzeichen der Stadt Drebkau“ sollen junge Leute ihre persönliche Sicht der Stadt ausstellen.

Schülern der russischen Stadt Pochwistnewo wird mit einem betrag von 2.340 € ermöglicht, die brandenburgische Partnerstadt Prenzlau zu besuchen. Schüler des Städtischen Gymnasiums hatten ihre russischen Partnerschüler schon mehrfach besucht und waren in russischen Familien untergebracht. Dadurch waren besonders enge Kontakte entstanden. Die Jugendlichen lernten eine Lebensweise kennen, die weit weniger auf materiellem Wohlstand basiert.

Der Deutsch-Polnische Verein e.V in Cottbus erhielt 7.955 € für die Erstellung eines Jugendportals im Internet. Das Portal richtet sich an Jugendliche der Region Lausitz und der Wojewodschaft Lubuskie so wie an Jugendliche weltweit. Es ist so konzipiert, dass sich deutsche und polnische Jugendliche über das Medium Internet kennen lernen, sich mit der Sprache des Nachbarn vertraut machen und gemeinsam Jugendbegegnungen planen und organisieren können. Durch die Beteiligung und Verlinkung von Partnerorganisationen und Verbände mit entsprechenden Zielsetzungen wird das Projekt zur Plattform vielfältiger Aktivitäten.