www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis und Einladung zur Berichterstattung - Chef der Staatskanzlei besucht Projekte der Internationalen Bauausstellung in der Lausitz

veröffentlicht am 08.08.2008

Auf den Spuren von „Sehnsucht Lausitz 2008“ +++ Informationen zum Themenjahr der IBA aus erster Hand +++ Per Fahrrad durch eine entstehende Landschaft +++ Hoch hinaus auf die Biotürme +++ Journalisten können sich in die Sommer-Infotour des Chefs der Staatskanzlei einklinken

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel, besucht in der nächsten Woche (13. und 14. August 2008) während einer Sommer-Infotour mehrere Projekte der Internationalen Bauausstellung (IBA) in der brandenburgischen Lausitz. Nach der Fahrt durch den neuen Nationalen Geopark „Muskauer Faltenbogen“ im vergangenen Jahr – ebenfalls ein IBA-Projekt - bietet auch die diesjährige Tour für Medienvertreter Gelegenheit, Clemens Appel an mehreren Stationen individuell zu begleiten und mit dem Staatssekretär und Experten vor Ort ins Gespräch zu kommen. Appel wird unter anderen vom Geschäftsführer der IBA, Prof. Rolf Kuhn, sowie zeitweise von Landräten und Verantwortlichen für die jeweiligen Projekte begleitet.

Staatssekretär Appel zum Anliegen seiner Tour: „Die Lausitz verändert täglich ihr Gesicht. Aus einer vorrangig vom Braunkohleabbau geprägten Landschaft entwickelt sich ein attraktives Seenland mit kulturellen Highlights. Das bringt den Tourismus voran und schafft neue und zukunftssichere Arbeitsplätze. Es ist das unbestreitbare Verdienst der IBA, in diesen Prozess möglichst viele Menschen einbezogen und dabei immer neue Ideen kreiert zu haben. Was entstanden ist und immer noch entsteht, ist beeindruckend. Ich lade Medienvertreter ein, sich selbst ein Bild zu machen.“




Folgende Stationen der Sommertour sind geplant:

Mittwoch, 13. August 2008
12.00 Uhr Besuch der Ausstellung Energieland Lausitz auf den IBA-Terrassen Großräschen - Möglichkeit für Pressevertreter zum Gespräch mit dem Staatssekretär

13.30 Uhr Radtour durch das Lausitzer Seenland mit den Stationen
- Schaubaustelle am Überleiter vom Senftenberger zum
Geierswalder See
- Baustelle Landmarke Lausitzer Seenland
- Floßfahrt über den Sedlitzer See
- Standort des geplanten Wassersportstützpunktes Nordufer
- Grubenwasserreinigungsanlage Rainitza
Möglichkeit für Medienvertreter, mit einem gestellten Fahrrad mitzufahren



Donnerstag, 14. August 2008
09.15 Uhr Führung durch das Gelände und Besteigung der Biotürme in Lauchhammer

10.30 Uhr Besuch des Kraftwerks Plessa – Begrüßung durch Geschäftsführung – Erläuterungen u.a. zum Präventionsprojekt Bunte Vielfalt
11.00 Uhr Führung durch das Kraftwerk


Wenn Sie Interesse an einzelnen Tourstationen haben, melden Sie sich bitte bis zum 11. August, 15.00 Uhr bei Frau Mahler (Pressestelle der IBA) Telefon 035753-370283 bzw. Fax 035753-37012 bzw. per E-Mail. Insbesondere gilt dies für Ihr mögliches Interesse an der Fahrradtour, da dann Räder für Sie bereit gestellt werden.