www.stk.brandenburg.de

Fototermine mit Ministerpräsident Platzeck auf der ILA

veröffentlicht am 26.05.2008

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
für Ihre redaktionelle Planung zur Berichterstattung vom Eröffnungstag (27.05.2008) der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Schönefeld geben wir Ihnen nachfolgend einen Überblick über Fototermine mit Ministerpräsident Matthias Platzeck. Beachten Sie bitte, dass sich einige Zeiten durch aktuelle Abläufe geringfügig ändern können.

12.30 Uhr Ministerpräsident Platzeck begrüßt Bundeskanzlerin Angela Merkel am Hubschrauber, anschl. Begleitung der Bundeskanzlerin beim Rundgang

nach 13.30 Uhr Ministerpräsident Platzeck besucht gemeinsam mit der Bundeskanzlerin die Messestände von Rolls Royce Deutschland und MTU Aeorengines

14.00 Uhr Ministerpräsident Platzeck besucht weitere brandenburgische Unternehmen, die auf der ILA ausstellen, u.a. FTI Group, KRAUSS Aviation und TRAINICO sowie den Stand des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)

15.30 Uhr Ministerpräsident Platzeck trifft den stellvertretenden russischen Industrieminister, Herrn Manturov, und Airbus-Geschäftsführer Tom Enders zu einem Gespräch (Brandenburg-Chalet auf der ILA)

18.00 Uhr Empfang des Landes Brandenburg auf der ILA. Ministerpräsident Platzeck kann dazu erstmals den Chef des Luftfahrtkonzerns EADS, Louis Gallois, begrüßen. Zugesagt haben weit mehr als 100 Aussteller der ILA und weitere Persönlichkeiten. Ein Höhepunkt wird um
18.15 Uhr die feierliche Übergabe eines Brandenburg-Wimpels durch den deutschen Raumfahrer Thomas Reiter an Ministerpräsident Platzeck sein. Die Aktion geht zurück auf einen Besuch Platzecks im „Moskauer Gebiet“ Mitte 2005. Das Programm sah auch eine Visite beim russischen Kosmonautentrainingszentrum vor, wo sich zu der Zeit der deutsche Raumflieger Thomas Reiter zur Vorbereitung auf eine Astrolab-Mission aufhielt. Dieser überreichte Platzeck ein "Space Meal" und im Gegenzug bat der Ministerpräsident ihn, unter anderem einen Wimpel des Landes Brandenburg mit auf die Raumstation ISS zu nehmen. Reiter startete Mitte 2006 mit dem Landes-Wimpel auf die Reise ins All und wird ihn jetzt zurückgeben. Reiter lebte und arbeitete 166 Tage an Bord der ISS. Er gehörte bereits 1995 zur Langzeitbesatzung der russischen Raumstation MIR.

Hinweis: Zum Brandenburg-Empfang auf der ILA erhalten Sie am frühen Nachmittag eine Pressemitteilung mit Sperrfrist 18.00 Uhr