www.stk.brandenburg.de

Auftakt der Europawoche: Harms besucht Luckenwalde

veröffentlicht am 28.04.2008

Zum Auftakt der Europawoche 2008 besucht Europastaatssekretär Gerd Harms am Freitag (2. Mai) Luckenwalde (Teltow-Fläming). Er will sich dort vom erfolgreichen Einsatz der EU-Mittel aus der Gemeinschaftsinitiative URBAN II überzeugen und wird von Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide begleitet. Harms betonte dazu am Sonntag in Potsdam: „Luckenwalde ist ein gutes Beispiel dafür, dass mit EU-Mitteln, die in vor Ort entwickelte Projekte fließen, viel erreicht werden kann.“

Projekte des EU-Stadtentwicklungsprogramms prägen maßgeblich das Erscheinungsbild Luckenwaldes. Die Gemeinschaftsinitiative hat auch wesentlich dazu beigetragen, dass Luckenwalde als „Regionaler Wachstumskern“ ausgewiesen werden konnte. Die Kommune ist die einzige in Deutschland, bei der das gesamte Stadtgebiet in die URBAN-II-Förderung einbezogen wurde. Die EU hat 15 Millionen Euro aus dem Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für Luckenwalde bereitgestellt.

Folgendes Besuchsprogramm ist presseöffentlich:

10:00 - 11:00 Uhr: Vorstellung des URBAN-Programms mit seinen Auswirkungen, Ausblick auf künftige Vorhaben (Sitz der URBAN-Stabsstelle, Markt 12 a)
11:00 – 12:00 Uhr: Stadt-Rundgang mit der Besichtigung von URBAN-Investitionsprojekten
11:30 Uhr: Baumpflanzung am Teich im Nuthepark als Symbol für den Auftakt der Europawoche
12:00 – 13:00 Uhr: Rundfahrt: Gewerbehof (Beelitzer Str. 24), Bibliothek im Bahnhof, die vor der Inbetriebnahme steht, „Luckenwalder Tafel“ (Brandenburger Str. 13)
13:00 – 14:00 Uhr: Vierseithof: Mittagsimbiss
14:00 – 15:00 Uhr: Besuch des Industriegebiets: Erläuterung von Vorhaben in Verbindung mit dem Status als Regionaler Wachstumskern, Besichtigung der Firma ESB Schulte Baubeschläge GmbH, (Industriestr. 2)

Bitte teilen Sie unter der unten angegebenen Faxnummer bzw. E-Mail-Adresse bis 29. April mit, ob Sie Staatssekretär Harms in Luckenwalde begleiten wollen.