www.stk.brandenburg.de

Platzeck reagiert auf Engpass bei Blutkonserven

veröffentlicht am 08.08.2007

Da die Versorgung der Kliniken in Berlin und Brandenburg mit Blutpräparaten derzeit nicht gesichert ist, spendet Ministerpräsident Matthias Platzeck am Donnerstag, 09.08. 2007, um 10.45 Uhr, Blut.

Ort: DRK-Blutspendedienst, Behlertstr. 3A, 14467 Potsdam.


Mit seiner 34. Blutspende will der Ministerpräsident ein öffentliches Signal setzen, damit mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger jetzt Blut spenden.

Kollegen, die aus diesem Anlass über die Blutknappheit berichten wollen, sind zur Berichterstattung eingeladen.