www.stk.brandenburg.de

Weltmusik in der Prignitz - Platzeck unterstützt Perleberg-Festival aus Lottomitteln

veröffentlicht am 29.07.2007

Das Land Brandenburg unterstützt das 10. Perleberg-Festival für Folk, Lied und Weltmusik. Für die Jubiläums-Veranstaltung am ersten September-Wochenende stellt Ministerpräsident Matthias Platzeck 10.000 Euro aus Lottomitteln bereit.

Das Festival in der Prignitz will einen Einblick in das kulturelle Leben in vielen Teilen der Welt geben. Zur diesjährigen Veranstaltung vom 31. August bis 1. September werden mehr als 20 Bands erwartet. Die Musiker kommen aus Deutschland, Brasilien, Chile und Russland. Die Jubiläumsveranstaltung steht unter dem Motto „Best of“. Die Palette reicht von Klassik, Folk, Klezmer bis zu Welt- und Straßenmusik. Die Künstler treten an sechs Spielstätten auf.

Platzeck betonte: „Das Perleberg-Festival macht neugierig auf andere Kulturen. Es steht für Weltoffenheit, Verständigung und Toleranz. Zugleich zeigt es, was mit ehrenamtlichem Engagement auf die Beine gestellt werden kann.“

Das Festival war 1998 auf Initiative von „Tolerantes Brandenburg“ entstanden. Mittlerweile ist es zum festen Bestandteil im Kulturleben der Prignitz geworden. Auf den bisherigen Treffen stellten sich Künstler aus Asien, Afrika, Amerika und Europa vor. Seit 2001 kümmert sich der Freundeskreis Perleberg-Festival, in dem Bürger der Stadt ehrenamtlich arbeiten, um Organisation und Finanzierung. Außerdem engagieren sich Vereine, Verbände, Unternehmen und das Handwerk.

Infos: www.perleberg-festival.de