www.stk.brandenburg.de

Platzeck: Ulrich Mühe war „einer der besten deutschen Schauspieler der Gegenwart“

veröffentlicht am 26.07.2007

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck hat mit „großer Trauer“ auf den Tod des bekannten deutschen Schauspielers Ulrich Mühe reagiert. In einem Kondolenzschreiben sprach Platzeck am Mittwoch Mühes Ehefrau Susanne Lothar sein „tief empfundenes Mitgefühl“ aus. Ulrich Mühe sei für ihn nicht erst seit dem mit einem „Oscar“ ausgezeichneten Spielfilm „Das Leben der Anderen“ „einer der besten deutschen Schauspieler der Gegenwart“ gewesen.

Mit seiner Darstellung des Stasi-Hauptmannes Gerd Wiesler habe Mühe einem Millionenpublikum die jüngste deutsche Geschichte in sensibler Weise nahegebracht, so dass man ihn zu Recht als einen „Schauspieler der deutschen Einheit“ bezeichnen dürfe, schrieb Platzeck. Der Ministerpräsident fügte in dem Schreiben hinzu, der „Lebens- und Schaffenskreis dieses feinsinnigen Menschen - vom Städtischen Theater in Chemnitz über die Ost-Berliner Volksbühne, das Akademietheater in Wien bis zum roten Teppich in Los Angeles“ – hat sich leider viel zu früh geschlossen“.