www.stk.brandenburg.de

10 Jahre nach der Flut: Platzeck zieht Bilanz am Oderdeich

veröffentlicht am 19.07.2007

Potsdam – Im Frühsommer 1997 führten extrem starke und lang anhaltenden Niederschläge im Einzugsgebiet der Oder zu einer Jahrhundertflut. Am gesamten Hauptdeich der Oder entstanden zahlreiche Schäden. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck besucht am 26. Juli anlässlich des zehnten Jahrestages der Katastrophe die Oderregion und informiert sich über den Stand der Deichsanierung. Im Oderbruch bieten die nun sanierten 130 Kilometer Oderdeich den dort lebenden Menschen zuverlässigen Schutz. Die Medienvertreter sind herzlich eingeladen, den Ministerpräsidenten sowie Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Dietmar Woidke und den Präsidenten des Landesumweltamtes, Matthias Freude, auf dieser Fahrt zu begleiten.

Bereits im November 1997 beschloss Brandenburgs Landesregierung ein Sofortprogramm „Sicherheit und Zukunft für die Oderregion“. Damit wurde ein umfangreiches Sanierungspaket auf den Weg gebracht, das trotz eines für Deichbaumaßnahmen ungewöhnlich hohen Tempos zum Ende dieses Jahrzehnts abgeschlossen sein wird.

Während der Informationsreise des Ministerpräsidenten werden Sie Gelegenheit haben, sich die bisher durchgeführten Deichsanierungsmaßnahmen von Fachleuten erläutern zu lassen.

Ablauf:

8.30 Uhr Abfahrt mit Bus von Potsdam, Staatskanzlei, Besucherparkplatz, Einfahrt Friedhofsgasse.

9.30 Uhr Zustiegsmöglichkeit in Berlin-Alexanderplatz (vor dem Haupteingang zum Roten Rathaus )

11.15 Uhr Ankunft in Zollbrücke,
Ministerpräsident Platzeck enthüllt eine von insgesamt sechs neuen Informationstafeln zu Deichsanierungsmaßnahmen an der Oder

anschließend Pressefrühstück mit Ministerpräsident Platzeck

12.15 Uhr Weiterfahrt mit deichgängigen Bussen über Hohenwutzen, wo 1997 in der Nacht zum 26. Juli ein Deichbruch verhindert werden konnte, zum Stützkower Querdeich
13.30 Uhr Übergabe eines gerade fertig gestellten Deichabschnitts

anschließend Fahrt zum 2 km entfernten Festzelt und
Mittagsimbiss im Zelt

ca.14.30Uhr Rückfahrt von dort mit Bus direkt Potsdam über Berlin

ca. 16.15 Uhr Ankunft Berlin (Rotes Rathaus), ca. 17.15 Uhr Potsdam

Hinweis:

Eine Anfahrt zu den einzelnen Stationen mit dem PKW über die Ortsstraßen ist wegen schlechter Straßenverhältnisse und gesperrter Fahrspuren nicht zu empfehlen. Insbesondere die Fahrt über den Deich ist für tief liegende Fahrzeuge problematisch. Es wird daher empfohlen, die bereit gestellten Busse zu nutzen.

Achtung: Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Ihre Teilnahme an der Veranstaltung mit diesem Formular melden.