www.stk.brandenburg.de

Digitalkoordinatoren der Länder treffen sich auf Einladung Brandenburgs zu erster bundesweiter Konferenz

veröffentlicht am 19.06.2019

Brandenburgs Digitalkoordinator Thomas Kralinski empfängt seine Amtskolleginnen und Amtskollegen aus allen Bundesländern am kommenden Freitag zu einer ersten bundesweiten Arbeitstagung in Potsdam. Die Initiative zu diesem Treffen ging vom Land Brandenburg aus. Die Bundesländer sind überwiegend durch die jeweiligen Staatssekretärinnen und Staatssekretäre vertreten.


Auf Vorschlag von Staatsekretär Kralinski werden die Länder zunächst eine Bestandsaufnahme der jeweiligen Anstrengungen und länderspezifischen Ansätze in der Digitalpolitik vornehmen. Wie Brandenburg 2018 haben die meisten anderen Länder Digitalisierungsstrategien entwickelt. Außerdem geht es bei den Beratungen im Brandenburg-Saal um einen Praxis- und Erfahrungsaustausch und die föderale Zusammenarbeit in diesem hochdynamischen Politikfeld. Auf der Tagesordnung stehen u. a. Länderberichte zu Cyberwehr, digitaler Verwaltung oder Förderung von Künstlicher Intelligenz. Zentrales Thema der Konferenz ist jedoch die Koordination der diversen Einzelansätze.


Medienvertreter sind zu einem Wort-Bild-Termin eingeladen.


Wann
Freitag, 21.6.2019, 13.00 Uhr


Wo
Staatskanzlei Potsdam, Brandenburg-Saal


Was
Gruppenfoto mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Konferenz sowie dem von der TH Wildau bereitgestellten humanoiden Roboterassistenten „Bernd"


Statement von Kralinski


Möglichkeit für Fragen an die Teilnehmenden


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 111.0 KB)