www.stk.brandenburg.de

EU-Kommissarin Creţu und Ministerpräsident Woidke besuchen Wissenschaftspark Golm

veröffentlicht am 27.03.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke begleitet am Freitag (29. März) die EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Corina Creţu, bei einem Besuch des Wissenschaftsparks Golm. Bei dem Gespräch, an dem auch Wirtschafts- und Energieminister Jörg Steinbach und Wissenschaftsstaatssekretärin Ulrike Gutheil teilnehmen, geht es unter anderem um die EU-Kohäsionspolitik in der neuen Förderperiode von 2021 bis 2027. Die Gesprächspartner informieren sich anschließend bei einem Rundgang über mit EU-Mitteln geförderte Projekte.


Folgende Programmpunkte sind presseöffentlich:


Freitag, 29.03.2019
Wissenschaftspark Golm, 14476 Potsdam/OT Golm


10.30 Uhr
Gruppenfoto (Haus B, Foyer, Geiselbergstraße 69)


10.35 Uhr
Projektbesichtigung Reinraum-Labor und Beispiel neuester OLED Technologie Fraunhofer IAP
(Haus B, Geiselbergstraße 69)


10.50 Uhr
Besichtigung RIPAC Labor GmbH
(GO:IN Innovationszentrum, Am Mühlenberg 11)


11.00 Uhr
Überblick Wissenschaftspark
(auf dem Dach des GO:IN)


Seit Beginn der 1990er Jahre sind mehr als 400 Millionen Euro in den Wissenschaftspark Potsdam-Golm investiert worden. Davon wurden allein rund 140 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) insbesondere für den Aufbau der Wissenschafts- und Forschungsinfrastruktur und für die Ausstattung der dort angesiedelten Institute der Universität Potsdam und Forschungseinrichtungen sowie in den Wissens- und Technologietransfer eingesetzt. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie mehr als 9.000 Studierende lernen, lehren und forschen zurzeit am größten Wissenschaftspark Brandenburgs.


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 223.7 KB)