www.stk.brandenburg.de

Woidke gratuliert Bahnrad-Fahrer Roger Kluge zu Gold

veröffentlicht am 04.03.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat dem deutschen Bahnrad-Duo Roger Kluge und Theo Reinhardt zum Gold-Erfolg bei der Weltmeisterschaft im polnischen Pruszków herzlich gratuliert. Der in Eisenhüttenstadt geborene Kluge sorgte im Zweier-Mannschaftszeitfahren (Madison) am Schlusstag für den ersten Sieg des Bundes Deutscher Radfahrer. In einem Schreiben Woidkes an Kluge heißt es:

„Was für ein großartiger Tag für den Radsport. Sie haben mit Ihrem Teamkollegen das Rennen über lange Strecken dominiert und auch am Ende nicht die Nerven verloren. Ihr Siegeswille hat Sie zu Höchstleistungen angetrieben und dafür gesorgt, dass sich der Bund Deutscher Radfahrer über eine Goldmedaille freuen darf. Eine echte Punktlandung, wenn man bedenkt, dass Sie mit etwas Verspätung erst dreieinhalb Stunden vor dem WM-Mannschaftszeitfahren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten anreisten."

Woidke weiter: „Besonders imponiert haben mir dabei Ihre Gelassenheit und Ihre sympathische Art, mit der Sie das Rennen bestritten haben. Machen Sie weiter so."

Auf der Bahn gewann Roger Kluge schon als Junior mehrfach Medaillen. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann er im Punktefahren Silber.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 108.7 KB)