www.stk.brandenburg.de

Renommierter Facharzt Ebersbach und engagierter Sportförderer Herrmann werden mit Bundesverdienstorden geehrt

Terminhinweis

veröffentlicht am 02.02.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke händigt am kommenden Mittwoch (6. Februar) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an zwei Brandenburger aus. Der Arzt Georg Ebersbach und der Sportenthusiast Reinhard Herrmann erhalten die Orden für ihr langjähriges haupt- und nebenberufliches Engagement.


Professor Georg Ebersbach, der langjährige Chefarzt des Neurologischen Fachkrankenhauses für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten,  erhält das Verdienstkreuz 1. Klasse. Der 57-Jährige gilt als herausragender Diagnostiker, Kliniker, Forscher und Visionär. Neben seiner klinischen Arbeit und seinem wissenschaftlichen Engagement betreut Ebersbach mit seinem Klinikteam ehrenamtlich regionale Selbsthilfegruppen für an Parkinson erkrankte Menschen. Er ist zudem aktives Mitglied in verschiedenen Parkinson-Vereinigungen.


Reinhard Herrmann aus Forst erhält die Verdienstmedaille. Er wird damit für sein Engagement im Faustballsport geehrt. Der 64-Jährige war mehr als vier Jahrzehnte lang Übungsleiter, Trainer und Mannschaftsleiter. Er ist Vorsitzender der Sportgemeinschaft (SG) Bademeusel, die bereits zweimal  mit dem „Großen Stern des Sports" in Bronze  ausgezeichnet wurde. Zudem wurde der Verein für seine Projekte „Weckt den Spaß an der Bewegung" und „Unser Verein - unser zweites Zuhause" mit dem Förderpreis des Landes Brandenburg geehrt.


Woidke händigt die Bundesverdienstorden aus am


Mittwoch, 06. Februar 2019, 10.00 Uhr


Staatskanzlei, Pressefoyer (Blaue Wand)


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 112.0 KB)