www.stk.brandenburg.de

Bürgerstiftung Barnim Uckermark feiert 15. Geburtstag - Kralinski: Beispielhaftes Engagement

veröffentlicht am 16.06.2018

Die Bürgerstiftung Barnim Uckermark hat nach den Worten von Staatssekretär Thomas Kralinski echte Pionierarbeit geleistet. Bei der Festveranstaltung anlässlich des 15. Jubiläums der Stiftung sagte der Bevollmächtigte des Landes beim Bund heute in Eberswalde: „2003 war sie die erste Bürgerstiftung in Brandenburg, und heute ist sie ein großes Vorbild für alle anderen. Mit ihren breitgefächerten Stiftungszwecken bereichert sie unser Land."  


Schwerpunkte der Arbeit sind Bildung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Die Kinderuni, die Aktion Lesezauber und die Freiwilligenagentur Eberswalde gehören zu den vielen wichtigen Projekten, die von der Bürgerstiftung unterstützt werden.  


Kralinski: „Mit ihrem beispielhaften Engagement steht die Bürgerstiftung Barnim Uckermark exemplarisch für die Qualitäten der Brandenburger Zivilgesellschaft: für Vielfalt, Toleranz, Ideenreichtum und beherztes Anpacken. Die rund 16.000 Euro, die die Staatskanzlei der Bürgerstiftung im Laufe der Jahre zur Förderung des Ehrenamtes zur Verfügung gestellt hat, waren immer gut investiertes Geld. Ich bin mir sicher, dass sie auch in den kommenden Jahren viele Initiativen anstößt und so ein starker Motor für die Entwicklung in der Region bleibt."  


Die gemeinnützige Bürgerstiftung Barnim Uckermark wurde im Frühjahr 2003 von engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Barnim und der Uckermark gegründet. Heute hat sie 94 Stifter. Seit 2008 ist sie Trägerin der Freiwilligenagentur Eberswalde und in dieser Rolle auch Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen. Ziel ihrer Projekte sind die Integration von Flüchtlingen sowie die Förderung des Engagements von Vereinen, Initiativen und Bildungseinrichtungen. Sie setzt sich aktiv für die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen sowohl in der direkten Projektarbeit mit Mädchen und Jungen  als auch in der Weiterbildung von Erwachsenen ein.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 145.6 KB)