www.stk.brandenburg.de

Woidke gratuliert Jana Majunke zur Bronze-Medaille im Straßenrennen

veröffentlicht am 17.09.2016

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Cottbuser Radfahrerin Jana Majunke herzlich zum Gewinn der Bronze-Medaille im Straßenrennen bei den Paralympics in Rio de Janeiro gratuliert. Die 26-jährige ehemalige Schülerin der Lausitzer Sportschule hatte am Freitag auf der Straße den dritten Platz erkämpft. Günter Baaske schloss sich den Glückwünschen an.

Woidke betonte: „Unsere deutschen Radsportler sind bei den Paralympics nicht aufzuhalten: Achtmal Gold in drei Tagen ist eine Top-Bilanz. Dazu hat auch die großartige Leitung von Jana Majunke beigetragen. Sie hat in dem sehr taktisch geprägten Rennen die Nerven bewahrt und sich ihre erste Paralympics-Medaille gesichert. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.“

Bei den XV. Paralympischen Spielen für Menschen mit Behinderungen in Rio de Janeiro sind neun Brandenburger Sportlerinnen und Sportler dabei. Sie gehören zum Team von 155 Athletinnen und Athleten des Deutschen Behindertensportverbandes. Bei den diesjährigen Paralympics gibt es insgesamt 528 Medaillen-Wettbewerbe.