www.stk.brandenburg.de

Woidke gratuliert Speerwerferin Herrmann zum Medaillengewinn

veröffentlicht am 10.09.2016

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Cottbuser Speerwerferin Frances Herrmann herzlich zum Gewinn der Bronzemedaille im Speerwurf bei den Paralympics in Rio de Janeiro gratuliert. Die 27-Jährige hatte am Freitag mit 18,16 Metern den dritten Platz erkämpft. Sportminister Günter Baaske schloss sich den Glückwünschen an.

Woidke betonte: „Das war eine beeindruckende Leistung. Seit vielen Jahren belegen Sie bei internationalen Wettkämpfen vordere Ränge. In Rio haben Sie einmal mehr bewiesen, dass Sie eine Top-Athletin sind. Mit Ihrer Ausdauer und Ihrem Leistungswillen sind Sie Vorbild für viele Menschen in unserem Land und eine großartige Botschafterin Brandenburgs.“

Bei den XV. Paralympischen Spielen für Menschen mit Behinderungen in Rio de Janeiro sind neun Brandenburger Sportlerinnen und Sportler dabei. Sie gehören zum Team von 155 Athletinnen und Athleten des Deutschen Behindertensportverbandes. In Rio gibt es insgesamt 528 Medaillen-Wettbewerbe.