www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Fototermin + Statements
Woidke besucht Olympiastützpunkt in Frankfurt (Oder)

veröffentlicht am 03.03.2016

Ministerpräsident Dietmar Woidke setzt im Jahr der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro seine Besuche von heimischen Olympiastützpunkten (OSP) am (morgigen) Freitag, 04. März, mit dem Standort in Frankfurt (Oder) fort. Sportminister Günter Baaske gibt am selben Tag bekannt, dass die Landesregierung für die vereinseigenen Sportstätten für die nächsten vier Jahre 15 Mio. Euro zur Verfügung stellt. Der Vereinssport ist die Basis für den Leistungssport im Land Brandenburg.



Folgendes Programm in Frankfurt ist presseöffentlich:



Zeit: 17.00 Uhr

Besichtigung der Schießsportanlage des Sportzentrums in Frankfurt (Oder):


  • Training am Bundesstützpunkt Schießen/ Pistolen: Florian Schmidt, Team Rio, und Wurftauben-Training: Ralf Buchheim, Team Rio.

    Ort: Eisenhüttenstädter Chaussee 55, 15236 Frankfurt (Oder)



Zeit: 17.40 Uhr

Besichtigung des OSP Brandenburg im Sportzentrum von Frankfurt (Oder):


  • Besichtigung Oderlandhalle - Radsport (Halle 9)

  • Training WM-Vorbereitung Paracycling, Deutscher Behindertensportverband

  • Training 3. Liga-Mannschaft Handball in der Oderlandhalle (Halle 9)

  • Messplatz / Laufband Radsport (Halle 9)

  • Training am Bundesstützpunkt Boxen (Halle 5)

  • Training am Bundesstützpunkt Gewichtheben (Halle 4)

  • Training am Bundesstützpunkt Ringen (Halle 3)

  • Training am Bundesstützpunkt Judo (Halle 3)

  • Besichtigung Brandenburg-Halle (Halle 6)
    Ort: Stendaler Str. 26, 15234 Frankfurt (Oder)


  • Teilnehmer:

    Ministerpräsident Woidke; Andreas Gerlach, Chef des Trägervereins des OSP Brandenburg; Wilfried Lausch, Leiter OSP Brandenburg; Sylvio Kroll, OSP Brandenburg, Bereichsleiter Frankfurt (Oder); Jürgen Behnke, Leiter Sportschule Frankfurt (Oder); Jens-Marcel Ullrich, Beigeordneter für Soziales, Gesundheit, Schulen, Sport und Jugend der Stadt Frankfurt (Oder).



    Zum Abschluss gegen 18.45 Uhr gibt es Statements.