www.stk.brandenburg.de

Woidke eröffnet größte Jobmesse Brandenburgs – Appell für mehr Ausbildungsplätze

veröffentlicht am 08.01.2016

Mit einem eindringlichen Appell zu mehr Ausbildung hat Ministerpräsident Dietmar Woidke heute in Cottbus die größte Job- und Bildungsmesse Brandenburgs, „Impuls“, eröffnet. Mit Blick auf den sich immer stärker abzeichnenden Fachkräftemangel appellierte Woidke an die Unternehmen, junge Menschen auszubilden: „Davon profitieren die Betriebe. Denn jede zusätzliche betriebliche Lehrstelle sichert den Unternehmen die Fachkräfte von morgen“. Dann könnten einheimische junge Leute ihre berufliche Entwicklung hier in Brandenburg auf den Weg bringen und müssten nicht in ein anderes Bundesland gehen.

Der Ministerpräsident hob die Bedeutung der traditionellen Cottbuser Messe für die Ausbildungsvermittlung in Brandenburg hervor: „Junge Menschen haben hier die Gelegenheit, sich nach einer passenden Ausbildung oder einem Studium umzusehen. Wirtschaft, Hochschulen und der öffentliche Dienst können für ihre Angebote werben und Bewerberinnen und Bewerber gezielt ansprechen.“

Woidke verwies auf die starken Veränderungen im Verhältnis von Angebot und Nachfrage gerade auf dem ostdeutschen Ausbildungsmarkt: „Die Umkehr vom Stellen- zum Fachkräftemangel stellt Wirtschaft, Politik, Arbeitsagentur und Gewerkschaften vor eine große Herausforderung.“ Brandenburg versuche, dies beispielsweise mit einer professionellen beruflichen Frühorientierung an den Schulen und dem Ausbildungskonsens in den Griff zu bekommen.

An den zwei Messetagen werden in Cottbus 300 Ausbildungsberufe und über 150 Hochschul-Studiengänge vorgestellt.