www.stk.brandenburg.de

Woidke eröffnet Jobstart – „Messe ist Partnervermittlung für Betriebe“

veröffentlicht am 12.09.2015



Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute in Wittstock die Jobstart-Messe für Ausbildung und Studium eröffnet. „Hier werden berufliche Partner ver-mittelt, indem Schulabgänger und Betriebe zueinanderfinden“, sagte Woidke zu Messe-Beginn. Denn es sei für die Zukunft der brandenburgischen Wirt-schaft zentral, dass die Betriebe passende Auszubildende fänden und auch diese mit ihrer Auswahl zufrieden seien. Fachkräftesicherung und Ausbil-dung seien längst zu wichtigen Standortfaktoren geworden.

Der Ministerpräsident betonte, Schulabgänger müssten nicht mehr in die Ferne schweifen, um eine Lehrstelle zu finden: „Das Land braucht junge und qualifizierte Menschen an allen Ecken und Enden.“ Woidke erinnerte daran, dass noch vor zehn Jahren, als die Jobstart-Messe zum ersten Mal stattfand, auf einen Betrieb viele Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildungsstelle gekommen seien, sich der Wind mittlerweile aber zugunsten der jungen Leute gedreht habe:

„Jetzt halten sich bei uns in Brandenburg die Anzahl der freien Ausbildungsplätze und die Nachfrage in etwa die Waage. Daraus lässt sich erkennen: Die Chancen auf eine erfolgreiche Berufskarriere sind bereits gut, und sie werden sogar noch besser. Vom Handwerker bis zur Computerspezialistin – heute gibt es für fast jeden Berufswunsch ein passendes Ausbildungsangebot.“

Woidke betonte, eine gute Ausbildung öffne zwar schon viele Türen, doch die Bewerbenden könnten natürlich auch noch draufsatteln mit einem Meisterlehrgang oder einem dualen Studium. Diese Studiengänge würden in den kommenden Jahren an den brandenburgischen Hochschulen ausgebaut.