www.stk.brandenburg.de

Bevollmächtigter beim Bund startet Tour „Bundespolitik vor Ort auf dem Prüfstand“ – Beginn am 16. Juli in der Uckermark

veröffentlicht am 14.07.2015

Brandenburgs Bevollmächtigter beim Bund, Staatssekretär Thomas Kralinski, startet am 16. Juli in Prenzlau eine neue Infotour durch das Land, um bundespolitische Themen mit Verantwortlichen aus den Regionen zu diskutieren.

Staatssekretär Kralinski zum Anliegen seiner Tour: „Mir ist wichtig, dass ich Themen, die den Menschen bei uns unter den Nägeln brennen, in unsere Landesvertretung nach Berlin mitnehme. Ich will hören, wo der Schuh drückt - und das dann wiederum in Berlin zum Thema machen. Und ich will mit Brandenburgerinnen und Brandenburgern darüber ins Gespräch kommen, wie sich die im Bund beschlossenen Gesetze ganz konkret bei ihnen auswirken.“

Die erste Tour führt in die Uckermark nach Prenzlau. Am Donnerstag kommt Staatssekretär Kralinski um 10.00 Uhr dort mit Bürgermeister Hendrik Sommer und weiteren Beigeordneten zusammen. Anschließend besucht er um 11.30 Uhr die KiTa Freundschaft (Paul-Gloede-Straße 1). Nach der Besichtigung des Dominikanerklosters (Uckerwiek 813) in der Mittagspause schließt sich ab 14.00 Uhr ein Besuch des Asylbewerberheims in der Berliner Str. 28 an. Dort wird Thomas Kralinski vom neuen Ausländerbeauftragten der Stadt, Mazierullah Qaderi, begleitet.