www.stk.brandenburg.de

Woidke besucht ArcelorMittal

Terminhinweis mit Anmeldeaufruf

veröffentlicht am 28.04.2014

Ministerpräsident Dietmar Woidke besucht am Mittwoch (30. April) das Unternehmen ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt. Der Ministerpräsident will sich über die Pläne des Konzerns für den Standort und über Fragen der Berufsausbildung informieren. Er trifft dazu mit Ausbildern und Auszubildenden des Berufsbildungszentrums (BBZ) zusammen. Woidke wird von Bildungsministerin Martina Münch begleitet.



Ablauf - medienöffentlich:


13:15 Uhr                Treffen der Medienvertreter vor TOR 1 (Werkstraße 1)


13.30 Uhr:               Beginn der Besichtigung des BBZ mit Führung und
Jugendversammlung
Werkstr. 1,  Eisenhüttenstadt


Abschließend gegen 14.30 Uhr: Medienstatements


Weitere Teilnehmer:


Pierre Jacobs, Vorsitzender der Geschäftsführung, Axel Krause, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor, Holger Wachsmann, Vorsitzender des Betriebsrates und

Jürgen Peschel, Leiter Berufsausbildung


ArcelorMittal Eisenhüttenstadt ist ein Stahlunternehmen mit Tradition. Anfang der 1950er Jahre entstand an der deutsch-polnischen Grenze das Eisenhüttenkombinat Ost, ein Roheisenwerk mit sechs Hochöfen. Heute ist ArcelorMittal ein modernes Hüttenwerk, das etwa 2.600 Mitarbeiter beschäftigt. Der Konzern stellt zirka 200 Ausbildungsplätze zur Verfügung.


Wir bitten Medienvertreter, die den Ministerpräsidenten begleiten wollen, sich aus organisatorischen Gründen bis morgen, Dienstag, 17.00 Uhr unter presseamt@stk.brandenburg.de anzumelden. Fragen zum Unternehmen beantwortet Jürgen Schmidt unter 03364 37 2010 oder 0177-37 60 086.


Anfahrt: über die B 112 in die Stadt fahren, am City Center vorbei die Werkstraße entlang direkt auf TOR 1 zufahren.