www.stk.brandenburg.de

Woidke: Jägerschaft hat Wertschätzung verdient

veröffentlicht am 01.03.2014

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den Mitgliedern des Kreisjagdverbands Spree-Neiße/Cottbus für ihre kontinuierliche und engagierte Arbeit gedankt. Beim 24. Jägertag in Tauer betonte Woidke heute: „Die Jägerinnen und Jäger haben Wertschätzung verdient. Sie übernehmen wichtige und nicht immer leichte Aufgaben für die Gesellschaft.“

Die Jagd erfülle heute ganz unterschiedliche Funktionen, so Woidke. „Sie trägt dazu bei, das ökologische Gleichgewicht zu halten und hilft, Wildschäden in der Forst- und Landwirtschaft zu reduzieren.“ Zugleich habe sie eine lange gesellschaftliche Tradition.

Der Kreisjagdverband Spree-Neiße/Cottbus wurde im April 1990 gegründet und ist Mitglied des Landesjagdverbandes Brandenburg. Der Kreisjagdverband teilt sich in die vier regionale Jagdverbände Cottbus-Land, Forst, Spremberg und Guben.