www.stk.brandenburg.de

Deutscher Schützentag erstmals in Brandenburg –
Platzeck: Anerkennung für erfolgreiche Vereinsarbeit

veröffentlicht am 27.04.2013

Ministerpräsident Matthias Platzeck sieht in der erstmaligen Durchführung des Deutschen Schützentages in Brandenburg eine Anerkennung für die langjährige erfolgreiche Arbeit des Landes-Schützenbundes. Zugleich werde mit dieser Traditionsveranstaltung „eine tolle Werbung für Brandenburg“ gemacht, sagte Platzeck als Schirmherr des Schützentages heute beim Festakt zur 58. Auflage dieses Treffens. „Ich bin mir sicher, dass vor allem der Festumzug durch Potsdams Innenstadt für tausende Einwohner und Gäste ein bleibender Eindruck sein wird“, so Platzeck. Das gelte umso mehr, als die Traditionspflege ein wichtiger Aspekt bei Vereinsarbeit sei.

Der Brandenburgische Schützenbund sei eher sportorientiert, sagte Platzeck. „Und er kann hier auf eine Reihe von Erfolgen zurückblicken“, fügte er mit Blick auf Olympiateilnehmer aus Brandenburg hinzu. „Das kommt nicht von Ungefähr. Das Schießsportzentrum Frankfurt (Oder) ist nicht nur eine moderne Wettkampfstätte für den Spitzen- und Breitensport, sondern auch Bundes- und Landesstützpunkt. Außerdem ist es als Ausbildungsstätte der Sportschule Frankfurt (Oder) Bestandteil unseres Verbundsystems Schule-Leistungssport. Und die genannte Sportschule ist wahrscheinlich die einzige in Deutschland, an der das Fach Schießsport unterrichtet wird und zugleich als Abiturfach zählt.“ Unter der Überschrift „Talentfindung und -förderung“ stehe auch die Unterstützung des Standortes durch das Land Brandenburg. Platzeck: „Damit unterstreichen wir unseren leistungsorientierten Anspruch auch im Schießsport.“
Platzeck verwies darauf, dass Sport gerade für die Entwicklung junger Menschen in vielerlei Hinsicht wichtig sei. Das zeige sich beispielhaft daran, dass der Schützenbund für seine Vorreiterrolle bei der Einbeziehung von Sportlern mit Behinderung beim Deutschen Schützentag mit der Fairplay-Medaille der Deutschen Olympischen Gesellschaft ausgezeichnet werde.
Der Deutsche Schützentag findet alle zwei Jahre in einem anderen Bundesland statt. Der Deutsche Schützenbund hat fast 1,4 Millionen Mitglieder, darunter fast 300.000 Kinder und Jugendliche. Der Brandenburgische Schützenbund zählt etwa 11.700 Mitglieder.