www.stk.brandenburg.de

Erfolgreich in Fernost: Zahlreiche gemeinsame Projekte vereinbart

veröffentlicht am 29.06.2010

Wirtschaftsminister Ralf Christoffers hat seine Reise in die Volksrepublik China und nach Vietnam als Erfolg gewertet. Über Einzelheiten der Tour in der vergangenen Woche unterrichtete der Minister heute das brandenburgische Kabinett. Christoffers wurde auf den verschiedenen Stationen von rund 40 Vertretern brandenburgischer Unternehmen begleitet, die sich an Präsentationen und Kooperationsgesprächen beteiligten.

Höhepunkt des Besuchs von Minister Christoffers war eine gemeinsame Präsentation Brandenburgs und der chinesischen Provinz Heilongjiang, die im German Center in Shanghai anlässlich der EXPO 2010 veranstaltet wurde. Hierbei trugen brandenburgische und chinesische Experten Themen vor, die in der Wirtschaft beider Regionen einen besonderen Stellenwert haben - so die Energietechnologien, die Logistik, die Agrartechnologie und die Metallverarbeitung.

Neben einer Vereinbarung zur engeren Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Heilongjiang wurden fünf weitere Kooperationsabkommen unterzeichnet. Die märkischen Unternehmen haben zudem viel versprechende Kooperationsgespräche geführt und gemeinsame Projekte vereinbart. Bei dem Besuch der EXPO 2010 besichtigte Minister Christoffers unter anderem die Pavillons Deutschlands, Chinas und der Europäischen Union.

Christoffers sagte wörtlich: „ Die drei Unternehmerdelegationen aus Brandenburg haben in China ein großes Interesse geweckt, die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen auszubauen. Wir beabsichtigen weitere Gespräche mit unseren chinesischen Partnern, um die Kontakte auszubauen. Sie sollen dazu beitragen, die wirtschaftlichen Beziehungen zu stärken. Ausdrücklich bedanke ich mich bei der Deutschen Botschaft in Vietnam, dem Konsulat in Shanghai und der Außenhandelskammer für die guten Vorbereitung meines Besuchs.“

Minister Christoffers nahm eine Einladung der Provinzregierung Heilongjiangs an, im Januar 2011 die Hauptstadt Harbin zu besuchen.

In Hanoi wurde ein von Unternehmen aus Brandenburg entwickeltes Eisenbahnprojekt vorgestellt, das zu einer signifikanten Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur Vietnams beitragen kann. Vertreter von Vietnam Railways und der beteiligten brandenburgischen Unternehmen kamen überein, kurzfristig gemeinsam eine Machbarkeitsstudie für ein derartiges Projekt auf den Weg zu bringen. Mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen der vietnamesischen Eisenbahngesellschaft Vietnam Railways und dem brandenburgischen Wirtschaftsministerium im vietnamesischen Transportministerium in Hanoi war am Freitag vergangener Woche der fünftägige Besuch von Christoffers nach China und Vietnam zu Ende gegangen. Während des Aufenthalts wurden auch Chancen für die Aufnahme von Direktflügen zwischen Vietnam und dem neuen Flughafen Berlin Brandenburg International erörtert.