www.stk.brandenburg.de

Aufwind in Schönefeld – Platzeck bei Hoteleinweihung

veröffentlicht am 04.05.2010

In der heutigen Einweihung des neuen InterCity-Hotels in Schönefeld sieht Ministerpräsident Matthias Platzeck einen Beleg für den Aufwind, den die Region um den künftigen Airport Berlin Brandenburg International (BBI) schon jetzt erlebt.

Dem InterCity-Hotel prophezeite Platzeck an diesem exponierten Standort erstklassige Zukunftsaussichten. Wörtlich sagte er: „Man braucht weder ein Fernglas noch eine Glaskugel, um vorherzusagen, dass so ein Hotel zur Visitenkarte unserer Region wird. Menschen aus aller Welt sollen hier deutsche Gastfreundschaft und zuverlässigen Service erleben.“

Der Ministerpräsident äußerte die Hoffnung, dass viele Gäste des Hotels die Chance nutzen, neben Berlin auch die reizvolle Landschaft Brandenburgs zu erkunden. Platzeck: „Unsere Flüsse und Seen, Radwege und Restaurants, Dorfkirchen und historischen Innenstädte sind mit Bahn oder Auto von hier schnell zu erreichen. Ich würde mich freuen, wenn viele InterCity-Gäste auch das Brandenburger Land kennenlernen! Es bleibt dabei: Die Welt steht uns offen, und wir sind offen für die Welt. Ich wünsche dem Hotel, dass Weltoffenheit und Optimismus hier ein Zuhause finden!“