www.stk.brandenburg.de

Platzeck unterstützt Jugendolympiade Potsdam-Luzern

veröffentlicht am 18.09.2009

Ministerpräsident Matthias Platzeck unterstützt die 2. Jugendolympiade Potsdam-Luzern vom 18. bis 21. September in der Landeshauptstadt. Für die Ausrichtung der Veranstaltung stellt er 5.000 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. Platzeck betonte: „Die Jugendolympiade ist ein wichtiger Baustein der Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Luzern. Bei den Wettkämpfen steht der Olympische Gedanke im Vordergrund. Es zählt, dabei zu sein, einander kennen zu lernen, Freundschaften zu schließen und aus diesen Kontakten vielleicht auch Neues anzuschieben.“

An der Jugendolympiade nehmen jeweils 42 Schülerinnen und Schüler aus Potsdam und Luzern im Alter von 14 bis 17 Jahren teil. Auf dem Programm stehen sportliche und kulturelle Veranstaltungen, darunter ein Drachenbootrennen und ein Straßenfußballturnier. Dabei werden Teams gegeneinander antreten, die jeweils aus jungen Leuten beider Städte bestehen. Geplant sind ferner ein Besuch im Filmpark Babelsberg und eine Führung im Neuen Palais. Höhepunkt ist ein „Olympischer Abend“, zu dem als Überraschungsgast ein ehemaliger Olympiasieger erwartet wird.

Die 1. Jugendolympiade fand vor zwei Jahren in Luzern statt. Daraus sind bereits neue Kontakte erwachsen. So fahren Fechter regelmäßig in die jeweils andere Stadt. Zudem nehmen Potsdamer am Stadtlauf in Luzern teil. Potsdam und die Schweizer Stadt Luzern sind seit 2002 durch eine Städtepartnerschaft verbunden.