www.stk.brandenburg.de

Luckenwalde – ein brandenburgischer Wirtschaftsstandort stellt sich in Berlin vor

veröffentlicht am 31.08.2009

Die Reihe der Städtepräsentationen in der Landesvertretung Brandenburg beim Bund in Berlin wird am Donnerstag, 3. September 2009, mit Luckenwalde fortgesetzt. Die Kreisstadt des Landkreises Teltow-Fläming ist einer von 15 „Regionalen Wachstumskernen“ in Brandenburg. Zu den Schwerpunktbranchen zählt die Biotechnologie. Das wirtschaftliche Profil der Stadt wird aber auch von den Branchen Automotive sowie Metallbe- und –verarbeitung geprägt. Anwendung finden die Produkte dieser Unternehmen unter anderem in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie in der Sicherheitstechnik, letztere steht im Mittelpunkt der Veranstaltung unter dem Motto „Luckenwalde – mit SICHERHEIT eine gute Wahl“.

Ausrichter der Städtepräsentation sind auch diesmal der Hauptverband für den Ausbau der Infrastrukturen und Nachhaltigkeit e.V. (INFRANEU), der Städte- und Gemeindebund Brandenburg und die Vertretung des Landes beim Bund.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen

am 3. September 2009, 18.00 Uhr
in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund
In den Ministergärten 3, 10117 Berlin-Mitte


von der Veranstaltung zu berichten.

Zum Ablauf:
Begrüßung durch den Bevollmächtigten des Landes Brandenburg beim Bund und für Europaangelegenheiten, Staatssekretär Gerd Harms, und den Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Karl-Ludwig Böttcher, Redebeiträge unter anderen von Harms und der Bürgermeisterin von Luckenwalde, Elisabeth Herzog-von der Heide.

Anmeldungen bis zum 2.9.2009 erbeten unter veranstaltungen@lv-bb.brandenburg.de