www.stk.brandenburg.de

„Stadt der Kinder“

Staatskanzleichef zeichnet erstmals Projekt als Best-practice-Beispiel des Monats vor Ort aus

veröffentlicht am 27.07.2009

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel, ehrt am Don-nerstag erstmals vor Ort ein Best-practice-Beispiel des Monats für den Um-gang mit den Folgen des demografischen Wandels. Er besucht die „Stadt der Kinder“ im Potsdamer Neubaugebiet Schlaatz.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:

Donnerstag, 30. Juli 2009, 11.00 Uhr
im Nuthewäldchen am Schlaatz, am Ende der Straße Inselhof

Auf dem Areal im Nuthewäldchen können Sechs- bis Zwölfjährige für zwei Wochen eine eigene Stadt aus Holz entwerfen und bauen und dann ihre Vorstellungen von einem Zusammenleben in der Kommune verwirklichen. Die „Stadt der Kinder“ entsteht bereits zum vierten Mal in den Sommerferien.

Sie ist „Best-practice-Beispiel“ auf dem „Marktplatz der Möglichkeiten“, einem Internetforum, auf dem die Staatskanzlei unter www.demografie.brandenurg.de seit Januar monatlich kreative Ideen zum Umgang mit den Folgen des demografi-schen Wandels auszeichnet.