www.stk.brandenburg.de

Ein Jahr vor dem IBA-Finale

Traditionelle Sommertour des Chefs der Staatskanzlei zu spannenden Projekten – Minister Dellmann am 2. Tag dabei – Für Journalisten erstmals Mitfahrmöglichkeit ab Potsdam

veröffentlicht am 19.07.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im nächsten Jahr feiert die Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler- Land (IBA) ihr Finale. 10 Jahre lang hat sie die Um- und Neugestaltung der Lausitzer Landschaft begleitet, Impulse gesetzt, Netzwerke aufgebaut und wirtschaftlich tragfähige Strukturen für Projekte geschaffen. Infrastrukturminister Reinhold Dellmann und der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel, werden Anfang August eine Reihe dieser Projekte besuchen und mit den Verantwortlichen vor Ort, darunter IBA-Geschäftsführer Prof. Rolf Kuhn, ins Gespräch kommen.

Minister Dellmann und Staatssekretär Appel: „Erklärtes IBA-Ziel ist und bleibt es, die Vorhaben aus sich selbst heraus lebensfähig zu machen. Nur durch eigenes Handeln ist Zukunft machbar. Das soll die Botschaft unserer diesjährigen Sommertour sein. Auch wenn die IBA nach 10 Jahren Erfolgsgeschichte institutionell aufhören wird zu existieren, bleiben die Projekte bestehen. Das IBA-Erbe wird weit in die Zukunft hineintragen und dabei helfen, die Lausitz immer lebenswerter und moderner zu machen.“

Auf der Sommertour werden Minister Dellmann und Staatssekretär Appel über die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Energie, Braunkohle, Strukturwandel und touristische Entwicklung informieren und laden Sie ein zu einer zweigeteilten, exklusiven Exkursion.


1. Tag Mittwoch, 05. August 2009
Tour mit dem Staatskanzleichef Appel zum Schwerpunktthema Spreewald – Journalisten können sich an den einzelnen Projektorten einklinken


13.00 Uhr Aktuelle Entwicklungen im Biosphärenreservat Spreewald und zur Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald mit einem Rundgang durch das Haus für Mensch und Natur in Lübbenau und durch das Spreewalddorf Lehde
Ort: Biosphärenreservat Spreewald, Haus für Mensch und Natur, Schulstraße 9, 03222 Lübbenau

15.30 Uhr Vorstellung der Projektidee zum Landschaftskunstwerk "Die Hand"
Ort: 03229 Altdöbern - an der Stele „Weg des Wandels“ am Ende der Jauerschen Straße


2. Tag Donnerstag, 06. August 2009
Pressefahrt mit Minister Dellmann und Staatskanzleichef Appel in die Lausitzer Braunkohleregion

Thematisch ist die Fahrt sowohl aus der Perspektive der Wirtschaft als auch des Tourismus interessant, denn es geht um Energieversorgung, Strukturwandel und neue Tagebaue ebenso wie die Rekultivierung und den touristischen Nutzen des Projekts „Lausitzer Seenland“. Sie haben Gelegenheit, mit den regionalen Akteuren der Lausitzer Mitteldeutschen Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV), der Kommunen und der Internationalen Bauausstellung IBA zu sprechen.

08:00 Uhr Abfahrt in Potsdam am Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung, Henning-von-Tresckow-Str. 2-8