www.stk.brandenburg.de

Harms bei Deutsch-Polnischen Medientagen in Stettin

veröffentlicht am 13.06.2009

Europastaatssekretär Gerd Harms wird Brandenburgs Landesregierung bei den 2. Deutsch-Polnischen Medientagen am 18. und 19. Juni in Szczecin (Stettin) vertreten.

Die Zweitauflage nach der erfolgreichen Premiere vergangenes Jahr in Potsdam steht unter dem Leitmotiv „20 Jahre später…“ und ist den historischen Umbrüchen in Europa 1989/90 gewidmet. Davon ausgehend werden das deutsch-polnische Verhältnis im transatlantischen Kontext und die Auswirkungen der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Medien debattiert.

Höhepunkt der Medientage ist auch in diesem Jahr die feierliche Verleihung des Deutsch-Polnischen Journalistenpreises. Am 12. Wettbewerb hatten sich 145 Journalisten aus beiden Ländern beteiligt, womit die Rekordresonanz aus dem vergangenen Jahr nahezu wieder erreicht werden konnte.

Staatssekretär Harms wird sowohl am Medienforum als auch an der feierlichen Preisverleihung teilnehmen. Zum Medienforum haben sich unter anderen die frü-heren polnischen Präsidenten Lech Walesa und Aleksander Kwasniewski, Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher sowie der ehemalige polnische Minister-präsident Tadeusz Mazowieski angesagt. Die gesamte Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der beiden Parlamentspräsidenten Norbert Lammert und Bronislaw Komorowski.

Interessierte Journalisten, die über die Medientage und die Preisverleihung berich-ten möchten, können sich noch bis morgen akkreditieren lassen unter www.medientage.org.