www.stk.brandenburg.de

Appel zeichnet Dieter Müller als "Ehrenamtler des Monats" März aus

veröffentlicht am 20.03.2009

Der ehrenamtliche Vorsitzende der Fürstenwalder Bezirksgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbands Brandenburg (BSVB), Dieter Müller, ist „Ehrenamtler des Monats“ März. Die Ehrung nahm heute der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel vor. Beim Frühlingsfest der Bezirksgruppe würdigte Appel das langjährige Engagement des 70-jährigen Rüdersdorfers für blinde und sehbehinderte Menschen. Appel: „Mit Müller steht und fällt die Bezirksgruppe. Er hilft den Mitgliedern, die alltäglichen Probleme zu meistern.“

Dieter Müller ist seit 50 Jahren Mitglied im Blindenverband und war bereits 1977/ 1978 dessen Vorsitzender im Kreis Fürstenwalde. Im Jahr 2000 wurde er erneut gewählt und übt diese Funktion bis heute ehrenamtlich aus. Die Gruppe veranstaltet zusammen mit anderen Verbänden kulturelle und Sportereignisse, die auf eine zunehmende Resonanz stoßen. Müller, der seit einem Arbeitsunfall blind ist, hält den Kontakt zu anderen Behindertenverbänden und den Seniorenräten. Er setzt sich dafür ein, dass die Belange von blinden und sehbehinderten Menschen in der Öffentlichkeit stärker berücksichtigt werden.

Dieter Müller erhält als Anerkennung für sein Engagement eine in Blindenschrift verfasste Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und ein CD-Album. Die Landesregierung praktiziert die Anerkennung „Ehrenamtler des Monats“ seit September 2007. Sie reagierte damit auf eine Bitte von ehrenamtlich Engagierten, die Anerkennungskultur im Land zu verbessern.