www.stk.brandenburg.de

Platzeck in Israel eingetroffen

Flughafenbetreiber unterschreiben Absichtserklärung

veröffentlicht am 16.03.2009

Ministerpräsident Matthias Platzeck ist heute zu seinem viertätigen Aufenthalt in Israel und den palästinensischen Autonomiegebieten in Tel Aviv eingetroffen. Zum Auftakt unterzeichneten der Vorstandssprecher der Flughafen Berlin Schönefeld GmbH, Rainer Schwarz, und der Managing Director des Airports Ben Gurion, Zeev Sarig, im Beisein Platzecks eine Absichtserklärung über eine engere Kooperation.

Die zukünftige Zusammenarbeit soll unter anderem den Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Flughafensicherheit, die Zusammenarbeit beim Airportmarketing sowie die Ausweitung des Luftverkehrs zwischen dem zukünftigen BBI und dem Airport Tel Aviv vorsehen. Platzeck dazu wörtlich: „Dies zeigt: Die Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Israel auf wirtschaftlichem Gebiet kommt gut voran.“ Im Anschluss an die Unterzeichnung stand eine Besichtigung des Flughafens Ben Gurion auf dem Programm.

Der Ministerpräsident betonte das Interesse Brandenburgs an einer weiteren Zusammenarbeit der Flughäfen auch auf Unternehmens-, Forschungs- und Projektebene. Die Kooperation leiste Schrittmacherdienste und wirke sich daher positiv auf die gesamte wirtschaftliche Zusammenarbeit Brandenburgs mit Israel aus. Platzeck verwies darauf, dass die Unterzeichnung der Absichtserklärung auf Gespräche des Chefs der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel, vom April 2007 in Israel zurückgeht. Als weiteres Resultat des damaligen Treffens findet am 18./19. Mai eine Veranstaltung in Schönefeld statt, auf der sich deutsche und israelische Unternehmer aus dem Bereich der Sicherheitstechnik austauschen.

Platzeck trifft morgen den israelischen Staatspräsidenten Shimon Peres und den neuen Jerusalemer Bürgermeister Nir Barkat. Am Mittwoch steht ein Treffen mit dem Gesandten des Nahost-Quartetts, Tony Blair, und eine Begegnung mit dem Premierminister der palästinensischen Autonomiebehörde, Salam Fayyad, auf dem Besuchsprogramm.

ACHTUNG: Redaktioneller Hinweis!
Bilder von den Treffen sind, sobald verfügbar, von presse.brandenburg.de herunter zu laden.