www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis - 3. EU-Projekttag an Schulen

veröffentlicht am 06.03.2009

Am 9. März 2009 findet bundesweit ein EU-Projekttag an Schulen statt. An dessen 3. Auflage werden sich in Brandenburg 30 Bildungseinrichtungen beteiligen. Vorstellt werden dabei unter anderem Ergebnisse zweisprachigen Politikunterrichts, selbst erarbeitete EU-Lexika oder gemeinsame Projekte mit polnischen Jugendlichen. Gesprächsrunden oder sportliche Aktivitäten wie ein Europalauf ergänzen das Angebot. Dazu wurden Mitglieder von Bundestag, Landtag und Landesregierung, EU-Parlamentarier und Vertreter der europäischen Kommission eingeladen. Sie werden mit den Schülerinnen und Schülern über die Arbeitsweise der Europäischen Union oder die Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni ins Gespräch kommen. Darüber hinaus wird es um aktuelle europäische Themen sowie die Bedeutung der EU für Brandenburg gehen.

Unter anderen sind folgende Politiker aus Brandenburg sowie EU-Mitarbeiter am 9. März in Schulen:

- Landtags-Vizepräsidentin Gerlinde Stobrawa (Europaschule Storkow)
- MdB Steffen Reiche (Humboldt- sowie Max-Steenbeck-Gymnasium in Cottbus)
- MdB Jens Koeppen und der Europaabgeordnete Christian Ehler (Carl- Friedrich-Gauß-Gymnasium in Schwedt/Oder)
- Europastaatssekretär Gerd Harms (Marie-Curie-Gymnasium in Ludwigsfelde)
- Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp (Waldgrundschule Hohen
Neuendorf )
- die Mitarbeiterin in der Generaldirektion der EU-Kommission Daniela
Kopsch (Von-Saldern-Gymnasium in Brandenburg/Havel)

Der erste EU-Projekttag fand im Januar 2007 anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt. Der Dialog von Politik und Schule zu Eu-spezifischen Themen wird auch in der traditionellen Europawoche vom 2. bis 10. Mai fortgesetzt.