www.stk.brandenburg.de

Platzeck zu Arbeitsbesuch in Oberhavel

veröffentlicht am 16.02.2009

Die bevorstehende Landesgartenschau in Oranienburg sowie Wirtschaft und Ehrenamt prägen den Arbeitsbesuch von Ministerpräsident Matthias Platzeck am kommenden Donnerstag (19. Februar 2009) im Landkreis Oberhavel. Gemeinsam mit Landrat Karl-Heinz Schröter geht es zunächst nach Gransee zur HALTEC Anlagen– und Stahlbau GmbH, bevor im Liebenwalder Ortsteil Kreuzbruch der Neubau von Feuerwache und Bürgerhaus eingeweiht wird. Um Tradition und Innovation rankt sich die Visite in der Ofenfabrik und im Ofen- und Keramikmuseum Velten. Anschließend informiert sich Platzeck über den Vorbereitungsstand der Landesgartenschau in Oranienburg, die in gut zwei Monaten eröffnet wird. Zum Abschluss wird der Ministerpräsident mit ehrenamtlich tätigen Bürgern des Landkreises ins Gespräch kommen.

Folgendes presseöffentliche Programm ist geplant:

11:00 Uhr Betriebsbesuch bei der HALTEC Anlagen– und Stahlbau GmbH im Gewerbegebiet Gransee
Die schnell aufzubauenden und individuell einsetzbaren Industriehallen und riesigen Zelte der HALTEC-Gruppe sind europaweit ein Begriff. HALTEC ist an zehn Standorten in Deutschland und weiteren fünf in Europa vertreten. Die einzige Produktionsstätte der HALTEC-Gruppe befindet sich in Gransee und hat erst kürzlich ihr 10-jähriges Betriebsjubiläum gefeiert. In dieser Zeit hat das Unternehmen seinen Umsatz mehr als verdoppelt und ständig in seine Produktion investiert. 2008 wurde die HALTEC Hallensysteme GmbH als einer der 100 besten mittelständischen Arbeitgeber Deutschlands vom Great Place to Work Institute (USA/D) ausgezeichnet.
Ort: Am Gewerbepark 11, 16775 Gransee, Eingang HALTEC Anlagenbau, LKW-Zufahrt



13:10 Uhr Einweihung der neuen Feuerwache und des Bürgerhauses in Liebenwalde/OT Kreuzbruch
Ohne ehrenamtliches Engagement sind ein reges Leben in den Gemeinden und der freiwillige Brandschutz undenkbar. In Kreuzbruch ist ein funktionales nach ökologischen Grundsätzen erbautes und mit Erdwärme versorgtes Gebäude entstanden, das sowohl Feuerwache als auch Bürgersaal in einem Haus vereint und so die engagierten Kräfte der Gemeinde bündelt. Nach der Schlüsselübergabe an Ortswehrführer Siegfried Bach und Ortsvorsteher Dietmar Dessau ist ein Rundgang durch das Gebäude mit Informationen über Funktionalität und Bauweise geplant.
Ort: Berliner Chaussee 13a, 16559 Liebenwalde/OT Kreuzbruch

14:15 Uhr Traditionelle (Keramik-) Öfen und Energiesparkonzepte - die
Ofenfabrik Schmidt, Lehmann & Co. GmbH in Velten
Von ehemals 36 Ofenfabriken in der „Ofenstadt“ Velten ist das 1872 gegründete Familienunternehmen, Ofenfabrik A. Schmidt, Lehmann & Co erhalten geblieben. Das Produktionsprofil erstreckt sich von Öfen über Kachelkamine bis zu baukeramischen Spezialanfertigungen. Dabei steht das Handwerk nach wie vor im Vordergrund. Der Betrieb beteiligt sich am 16. Mai 2009 erstmals am landesweiten „Tag des offenen Unternehmens“. Es findet ein Rundgang mit Inhaber Rolf Schmidt durch die Produktion statt. Anschließend besucht Platzeck zusammen mit Museumsleiterin Nicole Seydewitz das 1905 gegründete, deutschlandweit einzige Ofen- und Keramikmuseum mit Exponaten aus 300 Jahren. Im Rahmen der Kooperationspartnerschaft mit der LAGA 2009 haben die Stadt Velten und das Ofenmuseum unter dem Motto „Traumlandschaften einer Kurfürstin - Keramische Gartenträume“ erstmals einen Keramikpreis ausgeschrieben.
Ort: Wilhelmstr. 32, 16727 Velten

15:15 Uhr Kurzvisite LAGA 2009 in Oranienburg
Am 25. April 2009 wird Ministerpräsident Platzeck die Landesgartenschau 2009 (LAGA) eröffnen. Zum LAGA-Gelände gehören der Schlosspark und der sich anschließende Neue Park, der zu einer holländischen Grachten- und Polderlandschaft mit 17 Gartenzimmern und einem kleinen Hafen an der innerstädtischen Uferzone umgestaltet wird. Darüber hinaus entsteht in drei ehemaligen Panzerhallen, die während der LAGA als Blumen- und Ausstellungsräume dienen, ein wassertouristisches Dienstleistungszentrum mit Restaurant. Während eines Rundganges wird sich Ministerpräsident Platzeck über den Baufortschritt informieren.
Ort: LAGA-Gelände, 16515 Oranienburg