www.stk.brandenburg.de

Platzeck würdigt Einsatzführungskommando

veröffentlicht am 20.01.2009

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Arbeit des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam gewürdigt. Platzeck sagte heute auf dem Neujahrsempfang der Dienststellen der Bundeswehr am Standort Potsdam: „Das Einsatzführungskommando leitet seit Jahren die Auslandseinsätze der Bundeswehr auf operativer Ebene und trägt damit wesentlich dazu bei, die Ziele unserer Sicherheitspolitik zu erreichen: Es geht darum, Gefahren von Deutschland und seinen Verbündeten fernzuhalten und dort, wo es nötig ist, Frieden zu sichern oder wieder herzustellen.“

Die in Potsdam ansässigen Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften des
Einsatzführungskommandos bilden laut Platzeck eine lebendige Brücke zur Zivilgesellschaft und seien fest in ihrer Umgebung verankert. „Sie identifizieren sich mit den Menschen und dem Land und tragen dazu bei, dass der Austausch zwischen Zivilbevölkerung und Militärangehörigen zum gegenseitigen Verständnis beiträgt“, so der Ministerpräsident.

Mit ihren 14.000 Soldaten und zivilen Mitarbeitern sei die Bundeswehr in Brandenburg ein großer Arbeitgeber und stelle einen nicht zu vernachlässigenden
Wirtschaftsfaktor dar. Allein im vergangenen Jahr investierte die Bundeswehr 56
Millionen Euro in Baumaßnahmen an ihren Standorten.