www.stk.brandenburg.de

Appell an Sparkassen: Kleinstbetriebe und Mittelständler unterstützen

veröffentlicht am 09.04.2003

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat an die Sparkassen appelliert, alle Spielräume zur Kreditvergabe an Kleinstbetriebe und mittelständische Unternehmer zu nutzen. Platzeck äußerte sich in einem Grußwort zum Parlamentarischen Abend des Ostdeutschen Sparkassen- und Giroverbandes am Mittwoch in Potsdam, das von Finanzministerin Dagmar Ziegler stellvertretend für den Ministerpräsidenten verlesen wurde. In dem Grußwort heißt es: „Die Kapitaldecke der meisten Unternehmer im Osten ist außerordentlich dünn gestrickt. Da kann ein Kredit das Überleben sichern und helfen, Arbeitsplätze zu erhalten.“


Platzeck würdigte die ostdeutschen Sparkassen als „wichtige und zuverlässige Partner des Mittelstandes und der Kommunen“. Für Millionen von Privatkunden fungierten sie zudem als seriöse und vertrauensvolle Hausbanken. Die Sparkassen seien „unentbehrlich für die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen“. Sie agierten getreu dem Motto, „dass wirtschaftlicher Erfolg und Verantwortung für das Gemeinwohl zusammengehören und einander bedingen“, lobte der Ministerpräsident.

Ausführlich wird in dem Grußwort auf die Sponsoringaktivitäten der Sparkassen eingegangen. Platzeck nannte unter anderem das Engagement für den BRANDENBURG-TAG, die Unterstützung für die Tourismuswirtschaft und für die Bereiche Wissenschaft und Sport.