www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Lokale Projekte für die Zukunft der Lausitz

Woidke und Freytag bei Vorstellung der Initiativen

veröffentlicht am 13.08.2019

Fördergrundsätze Lausitz heißt das Konzept, mit dem die Landesregierung neue Ideen und Vorhaben aus der Region unterstützt. Regionale Akteure bekommen so die Möglichkeit, die Strukturentwicklung frühzeitig und aktiv mitzugestalten. Auf die Ende April in Kraft getretenen Fördergrundsätze gab es eine große Resonanz. Nach Prüfung wurden 22 Projekte ausgewählt, die gefördert werden. Ministerpräsident Dietmar Woidke und sein Lausitz-Beauftragter Klaus Freytag sind am Donnerstag (15.08.) dabei, wenn einige Vorhaben in Cottbus vorgestellt werden.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:


Wann: 
Donnerstag, 15. August 2019, 16.00 Uhr


Wo:     
Gründungszentrum Zukunft Lausitz, Güterzufuhrstraße 7, 03046 Cottbus


Die Projekte sollen dazu beitragen, die Lausitz als lebens- und  liebenswerte Region zu erhalten und zu entwickeln und damit deren Attraktivität und Bindungskraft zu erhöhen. Das reicht vom kulturellen Leben mit seinen regionalen Besonderheiten bis zum attraktiven Wirtschaftsstandort für Arbeitnehmer einschließlich guter Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.


Für die ausgewählten 22 Projekte stehen der Lausitz-Förderung insgesamt rund 700.000 Euro zur Verfügung. Die Anträge für die Vorhaben kommen aus den Landkreisen Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße sowie der Stadt Cottbus. Sechs Vorhaben sind landkreisübergreifend.


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 194.8 KB)