Marktplatz der Möglichkeiten 2017

Die Erfahrungen mit der „Best-Practice“-Broschüre zum demografischen Wandel und die positive Resonanz darauf haben gezeigt, dass es im Land Brandenburg viele engagierte Menschen gibt, die mit Kreativität und Tatkraft die unterschiedlichen demografischen Herausforderungen anpacken. Der „Marktplatz der Möglichkeiten“ soll hier allen interessierten Brandenburgern eine Plattform bieten, um Anregungen zu vermitteln sowie Ideen zu sammeln und zu veröffentlichen.

Aus diesem Grund werden wir an dieser Stelle jeweils monatlich Projekte präsentieren, die „Gute Lösungen“ auf unterschiedlichen Feldern des demografischen Wandels anbieten.

Aber ein Forum braucht auch den Austausch: Wir suchen Vorschläge für neue interessante„Best-Practice-Projekte des Monats“ und stehen Ihnen unter Kontakt gern zur Verfügung. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie sich bei einem der vorgestellten Projekte gern einbringen möchten oder selbst ein Beispiel zum Nachahmen suchen. Ansprechpartner zu den Projekten finden Sie im Übrigen auch am Ende der jeweiligen Projektbeschreibungen.

Foto Dagmar Kurras

Digitale Nomaden erobern das Dorf

25.10.2017 - Digitale Nomaden sollen auch in ländlichen Regionen Brandenburgs heimisch werden. Darum macht sich das Kreativ-Projekt "Coconat" aus Bad Belzig verdient. Die sechs Gründer bieten Freiberuflern und kleinen Startups im Gutshof Klein Glien im Belziger Ortsteil Hagelberg zeitlich befristet digitale Arbeitsplätze, Unterkunft und Verpflegung. Staatskanzleichef Thomas Kralinski zeichnete heute das Team mit dem Titel „Demografie-Beispiel des Monats" Oktober aus. Die „Coconat" (community and concentrated work in nature) wirbt damit, gemeinsam mit Gleichgesinnten in Ruhe arbeiten und sich in Pausen in der Natur entspannen zu können.
ausführlich

Foto Dagmar Kurras

Gemeinsam stark - Bürger- und Kreativhaus in Bruchmühle als „Demografie-Beispiel“ geehrt

07.09.2017 - Das Bürger- und Kreativhaus „Zur alten Mühle" in Bruchmühle ist das „Demografie-Beispiel des Monats" September. Staatskanzleichef Thomas Kralinski überreichte am Mittwoch in dem Altlandsberger Ortsteil die Auszeichnung an Vertreter des dortigen Jugend- und Kulturvereins. Der Verein ist Träger des Hauses, das unter Mithilfe der Bürger zum kulturellen und sozialen Mittelpunkt des rasch wachsenden Ortes im Landkreis Märkisch-Oderland wurde. Dort haben Seniorenclub und Jugendtreff sowie Vereine und Arbeitsgruppen eine Heimat gefunden.
ausführlich

Foto Achim Hippel

Neues Leben im alten Gemäuer – Historischer Bahnhof Hangelsberg „Demografie-Beispiel“ des Monats

26.08.2017 - Lange Zeit schien er dem Verfall preisgegeben. Doch jetzt soll er wiederbelebt werden: der historische Bahnhof Hangelsberg im Landkreis Oder-Spree. Der gleichnamige Verein erwarb 2015 das Gebäudeensemble von der Bahn und will es sowohl für Einheimische als auch für Gäste als Treffpunkt attraktiv machen. Das Angebot soll vom Einkaufsladen mit Postagentur über Kulturveranstaltungen bis zu einer Kleinbrauerei reichen. Die Staatskanzlei würdigt das Engagement des Vereins mit der Auszeichnung „Demografie-Beispiel des Monats" August. Staatskanzleichef Thomas Kralinski überreichte die Auszeichnung am 26. August während der Jubiläumsveranstaltung zum 175-jährigen Bestehen des Bahnhofs.
ausführlich

Foto Dagmar Kurras

Ein Dorf als Galerie - Kralinski würdigt „Land(schafft)Kunst" als „Demografie-Beispiel"

30.06.2017 - Bemalte echte Kühe, pittoreske und grazile Tierskulpturen, Installationen, Gemälde, Videos und Fotografien: Die Ausstellung „Land(schafft)Kunst" im Gollenberger Ortsteil Neuwerder (Havelland) ist das „Demografie-Beispiel des Monats" Juli der Staatskanzlei. Die Biennale erhielt die Auszeichnung von Staatskanzleichef Thomas Kralinski. 26 Künstler nutzen während der seit Mitte Juni laufenden Biennale das ganze Dorf als Galerie und zeigen ihre Werke entlang der Dorfstraße in Ställen, Scheunen, Gärten oder auf Wiesen, Beeten und Bäumen. Wie im Jahr 2015 werden bis zu 4.000 Besucher erwartet. Initiatorin ist Ulrike Hogrebe. Die Künstlerin lebt seit den 1990er Jahren in Neuwerder.
ausführlich

Ausgzeichnetes Demografie-Projekt Mobiles Kino Uckermark

Filme on Tour - „Mobiles Kino Uckermark" ist „Demografie-Beispiel" im Juni

23.06.2017 - Das „Mobile Kino Uckermark" ist das „Demografie-Beispiel des Monats" Juni. Staatskanzleichef Thomas Kralinski überreichte die Auszeichnung in Templin an Vertreter des Vereins Multikulturelles Centrum, der das Projekt im Vorjahr ins Leben gerufen hatte. Staatskanzlei und Wirtschaftsministerium hatten dafür insgesamt rund 34.000 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld waren Projektor, Leinwand und Tonanlage angeschafft worden.
ausführlich

Ausgzeichnetes Demografie-Projekt „Ambulante Sturzprävention“ des Kreissportbundes Märkisch-Oderland, Foto Dagmar Kurras

Fit auch im Alter - Projekt „Ambulante Sturzprävention“ ist „Demografie-Beispiel“

27.04.2017 - Das Projekt „Ambulante Sturzprävention im Alter" des Kreissportbundes Märkisch-Oderland ist das „Demografie-Beispiel des Monats". Staatskanzleichef Thomas Kralinski überreichte die Auszeichnung in Seelow an Vertreter des Vereins. Seit 2015 können ältere Menschen an dem kostenfreien Übungsprogramm teilnehmen. Damit sollen Mobilität und Selbstständigkeit erhalten und gefördert werden. Zu Beginn des Projektes gab es drei Übungsgruppen im Landkreis Märkisch-Oderland, mittlerweile sind es 33.
ausführlich

Burgenbus ist das Demografiebeispiel des Monats Mai, Foto: Pressestelle Landkreis Potsdam-Mittelmark/Andrea Metzler

Doppelter Nutzen – Burgenbus Hoher Fläming ist „Demografie-Beispiel“

12.04.2017 - Der Burgenbus Hoher Fläming ist das „Demografie-Beispiel des Monats" April. Staatskanzleichef Thomas Kralinski überreichte die Auszeichnung am Mittwoch in Bad Belzig an Vertreter der vier Kooperationspartner, die das Projekt auf die Beine gestellt haben. Der Bus war 2014 als Saison-Angebot für Ausflügler an Wochenenden und Feiertagen gestartet. Mittlerweile wird er auch von vielen Einheimischen genutzt. Angesichts steigender Beliebtheit verkehrt er in dieser Saison von Anfang April bis Anfang Dezember nun täglich zwischen Bad Belzig, Niemegk, Raben und Wiesenburg.
ausführlich

Die Kinder- und JugendUni Barnim Uckermark wurde als Demografie-Beispiel ausgezeichnet. Foto Dagmar Kurras

Schüler im Hörsaal - Kinder- und JugendUni Barnim Uckermark ist jüngstes „Demografie-Beispiel"

17.03.2017 - Die Kinder- und JugendUni Barnim Uckermark ist das „Demografie-Beispiel des Monats" März. Staatskanzleichef Thomas Kralinski überreichte die Auszeichnung am Freitag in Eberswalde an Vertreter der Bürgerstiftung Barnim Uckermark und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), die Träger des Projektes sind. Kralinski: „Altersgerechte Vorlesungen für Kinder und Jugendliche sind ein wichtiger Baustein in der Berufs- und Studienorientierung. Mein Dank gilt den vielen Ehrenamtlichen, die seit Jahren das Programm auf die Beine stellen."
ausführlich

Auszeichnung als Demografie-Beispiel – PLANBAR der Lausitzer Rundschau

Zukunft ist „PLANBAR“ – Lausitzer Projekt ist jüngstes „Demografie-Beispiel“

10.02.2017 – Für ihr breitgefächertes Angebot zur Berufsorientierung erhält die „Lausitzer Rundschau“ die Auszeichnung „Demografie-Beispiel“ der Staatskanzlei.  Die Zeitung informiert seit dem Jahr 2009 unter der Dachmarke „PLANBAR“ junge Leute über berufliche Chancen und Perspektiven in der Lausitz. Zu dem Projekt gehören ein Magazin, ein Internetauftritt sowie eine virtuelle Ausbildungsmesse. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Thomas Kralinski, würdigte dieses Engagement in Cottbus.
ausführlich