www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert zum „Oscar“-Gewinn

veröffentlicht am 25.02.2013
Ministerpräsident Matthias Platzeck hat dem Koproduzenten des Films „Liebe“, Stefan Arndt, herzliche Glückwünsche zum Gewinn des „Oscars“ übermittelt. Der vom Medienboard Berlin-Brandenburg geförderte Streifen hatte bei der Verleihung in Hollywood in der Nacht zum Montag den begehrten Preis in der Kategorie „Bester nicht-englischsprachiger Film“ erhalten.

In dem Schreiben betont Platzeck, es sei gelungen, einen Film mit zu produzieren, der berührt und über den Tag hinaus bewegt. Wörtlich heißt es: „Schon die Nominierung war ein Ereignis, um wie viel mehr ist es nun die Auszeichnung.“ Arndt habe mit der unternehmerisch-künstlerischen Entscheidung, erneut einen Film von Michael Haneke zu produzieren, den europäischen Film gestärkt. Mit diesem Preis sei zudem der nunmehr neunte „Oscar“ für einen vom Medienboard Berlin-Brandenburg geförderten Film gewonnen worden. Platzeck wünschte Arndt alles Gute für neue Projekte.