www.stk.brandenburg.de

Hilfe zur Selbsthilfe - Heinz Strüwing „Ehrenamtler des Monats“

veröffentlicht am 25.08.2011
Der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe (LAG-SH), Heinz Strüwing, ist „Ehrenamtler des Monats“ August. Der 64-Jährige wurde heute in Schwedt vom Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, und vom Landesbehindertenbeauftragen Jürgen Dusel für sein jahrelanges Engagement zugunsten von Menschen mit Behinderungen und chronisch Kranker in Brandenburg ausgezeichnet.
Gerber betonte, Heinz Strüwing engagiere sich dafür, dass Dazugehörigkeit von Menschen mit Behinderungen nicht nur ein Schlagwort ist. Brandenburg verfüge auch dank der Arbeit von Strüwing über ein Netzwerk von Hilfsangeboten von Betroffenen für Betroffene. „Mit Sachverstand und voller Leidenschaft setzt er sich seit Jahren dafür ein, dass Menschen mit Behinderungen und chronisch Kranke selbst zu Wort kommen, ihre Erfahrungen genutzt, ihre Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigt werden. Nur so kann eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Handicap in der Gemeinschaft funktionieren: Wenn sie sich von Anfang an bei der Gestaltung des Alltags in allen Lebensbereichen einbringen.“
Dusel sagte: „Trotz seiner eigenen Betroffenheit kämpft Heinz Strüwing seit vielen Jahren unermüdlich für die gleichberechtigte und diskriminierungsfreie Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Als Vorsitzender der LAG-SH befördert er maßgeblich die professionelle und effektive Selbsthilfearbeit im Land und hilft damit vielen Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Er ist ein leuchtendes Beispiel für den gesellschaftlichen Beitrag, den viele Menschen mit Behinderungen zum Beispiel in Form eines Ehrenamtes leisten.“

Heinz Strüwing setzt sich seit 1988 ehrenamtlich für die Belange von Menschen mit Behinderungen und chronisch Kranker ein. Er ist Leiter des Landesverbandes der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke und Mitglied im Landesbehindertenbeirat. Seit der Gründung der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Brandenburg im Jahr 1991 ist er deren Vorsitzender. Der Dachorganisation gehören mittlerweile 20 Landsverbände mit etwa 13.000 Mitgliedern an.

Heinz Strüwing erhielt als Anerkennung für ihr Engagement die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007.